Mittwoch, 01.07.2015

Brechdurchfall-Patienten fahren nach Hause

Kreuzfahrtschiff muss desinfiziert werden
Sonntag, 09. 12. 2012 - 11:12 Uhr

Die mit dem Norovirus infizierten Passagiere eines Rhein-Kreuzfahrtschiffes haben am Sonntag von Wiesbaden aus in Bussen die Heimreise nach Köln angetreten. Dort sollte auch planmäßig der Kurzurlaub der Reisenden enden, wie ein Sprecher der Feuerwehr in Wiesbaden mitteilte.


Bilder zu den Hilfsmaßnahmen: dpa

Auch die gesunden Gäste reisten ab. Dem Schiff wurde die Weiterfahrt hingegen untersagt, bis es gründlich gereinigt und desinfiziert ist. Dies war für den Nachmittag geplant.
In der Nacht zum Samstag waren 72 der rund 190 Menschen an Bord der »MS Bellriva« an schwerem Brechdurchfall erkrankt. Vier von ihnen mussten in ein Krankenhaus, die restlichen wurden an Bord von Ärzten und Sanitätern versorgt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Flugbegleiter-Streik bei der Lufthansa

    Lufthansa-Flugbegleiter sagen Sommer-Streik doch noch ab

    Wenige Stunden vor Ablauf eines Ultimatums hat die Gewerkschaft Ufo einen Ausstand des Bordpersonals bei Lufthansa abgesagt.
  • Smart Borders - Grenzkontrollsystem

    EU testet am Frankfurter Flughafen neues Grenzkontrollsystem

    Mal eben durch die Grenzkontrolle wie beim Selbstbezahl-Schalter im Supermarkt: In Frankfurt testet die Bundespolizei jetzt, wie dieses Szenario ...
  • Mit Riesen-Joint und mehr skurrilen Ideen

    Ne­ben durch­aus ernst­haf­ten Vor­schlä­gen - wie der For­de­rung nach bes­se­ren Be­din­gun­gen fürs An­woh­ner­par­ken - macht der drit­te ...
  • Sportflugzeug bei Egelsbach abgestürzt

    Sportflieger stürzt auf Bahnstrecke – Frau getötet

    Eine Maschine stürzt bei Egelsbach auf eine Bahnstrecke und geht in Flammen auf. Eine nahende S-Bahn kann gerade noch gestoppt werden.
cancel-circle circle-left
Anzeige