Freitag, 03.07.2015

Unschuldig wegen Vergewaltigung verurteilter Lehrer ist tot

Fünf Jahre unschuldig im Gefängnis
Montag, 02. 07. 2012 - 12:07 Uhr

Ein in Hessen zu Unrecht wegen Vergewaltigung verurteilter und fast zehn Jahre später freigesprochener Lehrer ist tot. Dies bestätigte der Verteidiger des Mannes, Hartmut Lierow, am Montag. Demnach wurde die Leiche des 53-Jährigen am Freitag auf der Straße nahe der Wohnung des Mannes im saarländischen Völklingen gefunden.

Als Ursache werde Herzversagen angenommen. Das Landgericht Darmstadt hatte den Lehrer 2002 wegen Vergewaltigung einer Kollegin im hessischen Reichelsheim zu fünf Jahren Haft verurteilt. Im Sommer 2011 wurde er in einem neuen Verfahren vom Landgericht Kassel freigesprochen. Die Haft hatte er komplett abgesessen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bankenstadt Frankfurt

    Feuer wütet in Restaurantküche in Frankfurt

    Ein Feuer hat in der Nacht zu Freitag die Küche eines vietnamesischen Restaurants in der Frankfurter Innenstadt zerstört.
  • Neuer Firmensitz für die ALD GmbH in der Wolfgang-Kaserne

    Die Bag­ger kön­nen an­rol­len: Der Ha­nau­er Ober­bür­ger­meis­ter Claus Ka­mins­ky (SPD) hat Ver­t­re­tern der Fir­ma ALD Va­cu­um ...
  • 2,5 Mio. Exemplare: 'Charlie Hebdo' ist zurück

    Online-Schau über »Charlie Hebdo« und getötete Zeichner

    Vor dem Attentat auf »Charlie Hebdo« kannte kaum jemand in Deutschland das französische Satireblatt.
  • Wohnwagen setzt Tankstelle in Brand

    Wohnmobil an Tankstelle abgebrannt – Eine Million Euro Schaden

    Nur noch schnell tanken und dann los: Die Urlaubsfahrt mit seinem Wohnmobil endet für ein Ehepaar aus Osthessen nach wenigen Kilometern.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige