Samstag, 29.08.2015

»Ab ins Holz« statt »Bäse hoch«: Eiersheimer feiern Fasching

Narretei: Fünfstündiges Programm beim Bunten Abend

Külsheim-Eiersheim Dienstag, 21.02.2012 - 00:00 Uhr

Hoch her ging es im Ge­mein­de­zen­trum Ei­ers­heim beim 9. Bun­ten Abend der Ve­r­ei­ne. Ver­an­stal­ter war der Wan­der­ve­r­ein, des­sen Vor­sit­zen­der, Ro­land Bau­mann, sou­ve­rän durch das fünf­stün­di­ge Pro­gramm führ­te. Das Fast­nacht­s­prin­zen­paar, And­rea I. von der Stei­ge und Mar­tin I. von den Hor­de­mer Wölf, über­brach­te den Ei­ers­hei­mer Or­den, ei­nen klei­nen Rei­sig­be­sen, von Ger­hard Bau­mann ex­t­ra für die­sen Abend an­ge­fer­tigt.

Den Reigen der Auftritte eröffnete das Külsheimer Tanzmariechen Luisa Duda von den Brunnenputzern. Seit 30 Jahren in der Eiersheimer Fastnacht aktiv ist die Juniorengarde Königheim. Sie begeisterte mit ihrem Gardetanz. Die Eiersheimerin Maria Segner gab sich als vernachlässigte Ehefrau aus, bevor die Prinzengarde Külsheim tanzte. Roland Baumann übergab danach Thomas Schreglmann einen handgemachten Reisigbesen, mit dem der Bürgermeister überall alten Staub entfernen kann. Die Turnerfrauen der Seniorenabteilung tanzten anschließend in bayrischer Tracht.
Das Männerballett »Schwarz und Weiss« des Wandervereins zeigte im Anschluss Akrobatik pur. Schließlich berichteten Mariele und Babette (Adelheid Krimmer und Ursula Mohr) als zwei Putzfrauen verkleidet von den vielen Waldarbeiten, weshalb sie den Fastnachtsruf von »Bäse hoch« in »Ab ins Holz« änderten.
Hexen und Flipper
Im anschließenden Hexentanz proklamierte die Prinzengarde Külsheim das Motto: »Hexen gibt es - Märchen nicht«. Die Maisenbach-Singers zeigten mit ihren Liedern, dass sie »sechs bis acht Stunden Schlaf benötigen«. Der anschließende Frauensketch der Frauenturnergruppe führte sarkastisch vor, wie »Massenabfertigung im Seniorenstift« aussehen könnte.
Die Juniorengarde der Bischemer Kröten verzauberte in Folge das Publikum, und die Abteilung Fastnacht der Eiersheimer Musikanten glossierte das Ortsgeschehen. Günther Holzhauer aus Werbach stieg als »Bauer sucht Frau« in die Bütt.
Den gelungenen Abschluss machte das Männerballett der Eiersheimer Feuerwehr. Es zeigte einen sommerlichen Showtanz im Schwimmbecken, gemeinsam mit Delfin »Flipper«. red

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige