Dienstag, 07.07.2015

Jugendamt: Nichts spricht gegen weiteren Einsatz von Erzieherinnen

Tesa auf Mund: Erzieherinnen dürfen weiterarbeiten

Kindergarten Bettingen
Freitag, 08. 03. 2013 - 00:00 Uhr

Den bei­den Er­zie­he­rin­nen, die stö­ren­den Kin­dern im Bet­tin­ger Kin­der­gar­ten die Mün­der mit Te­sa­film zu­ge­k­lebt ha­ben, kann laut Lan­des­ju­gend­amt »kei­ne aku­te Kin­des­ge­fähr­dung« zur Last ge­legt wer­den. Dies teil­te die Pres­se­sp­re­che­rin der Stutt­gar­ter Be­hör­de, Kris­ti­na Löp­ker, un­se­rer Zei­tung ges­tern auf Nach­fra­ge mit.

Das Amt missbilligt die Erziehungsmethoden der beiden Frauen, geht allerdings davon aus, dass sie »Kurzschlusshandlungen infolge verschiedener Begleitumstände« waren.
Noch ist der Fall nicht ganz abgeschlossen, da eine schriftliche Stellungnahme der ehemaligen Bettinger Kindergartenleiterin fehlt. Dies ist laut Löpker aber nur noch eine Formalie. Die Ergebnisse der Befragungen von Eltern, Kollegen und der Stadt als Träger des Kindergartens hätten keine Hinweise auf eine akute Kindesgefährdung erbracht. Gegen einen weiteren Einsatz der Erzieherinnen spricht nichts, sagte Löpker.
Während ihre Kollegin bereits in einer anderen städtischen Kindertagesstätte arbeitet, ist die ehemalige Kindergartenleiterin noch krankgeschrieben. Im Bettinger Kindergarten kümmert sich derweil ein neues Team um die 13 Kinder. Die Stadt Wertheim überlegt nun, wo sie die Erzieherin künftig einsetzt.
Polizei ermittelt noch
Uwe Schlör-Kempf, Kinderbeauftragter der Stadt, sagte, dass der Fall noch nicht ganz abgeschlossen ist. Nun warte man auf die Bewertung der Staatsanwaltschaft. Seit ein Mann bei der Wertheimer Polizei Anzeige gegen die beiden Erzieherinnen gestellt hat, ermittelt die Staatsanwaltschaft Mosbach wegen Körperverletzung. Laut Oberstaatsanwalt Franz-Josef Heering sind alle Vernehmungen abgeschlossen: »Die Bewertung der Aussagen dauert aber im Moment noch an.« Boris Dauber

Das könnte Sie auch interessieren

  • So werden Asylsuchende in Külsheim betreut

    Es gab viele Anfeindungen, aber die Helfer gaben nicht auf. Wie die Külsheimer mit den Gästen im Ort umgehen. Warum es sich lohnt, weiter zu machen.
  • »Du bist mein Sonntagsheld«

    Knapp 20 In­stru­men­te kann man beim Mu­si­zier­kreis Kreuz­wert­heim ler­nen, im oder der Band und ver­schie­de­nen En­sem­b­les mit­wir­ken.
  • Grundschüler auf Länderreise

    Auf ei­ne bun­te Län­der­rei­se sind die Kin­der der Grund­schu­le Kreuz­wert­heim bei ih­rem Schul­fest am ver­gan­ge­nen Don­ners­tag ge­gan­gen.
  • Tolle Prädikate für Nordbayerns Bläserklassen

    »Je­der der hier auf­ge­t­re­ten ist, ist ein Sie­ger«. Dies be­ton­te And­reas Klein­henz, Ge­schäfts­füh­rer der Nord­baye­ri­schen ...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige