Freitag, 03.07.2015

Unter falschem Namen 96 Telefone bestellt

Frankfurt
Samstag, 09. 02. 2013 - 00:00 Uhr

Die Po­li­zei hat in Frank­furt ei­nen mut­maß­li­chen Be­trü­ger ge­schnappt, der un­ter fal­schem Na­men fast 100 hoch­wer­ti­ge Han­dys be­s­tellt hat. Der 23-Jäh­ri­ge ha­be zu­nächst ei­ne Woh­nung ge­mie­tet, be­rich­te­te die Po­li­zei am Frei­tag. Nach ei­ni­gen klei­ne­ren Pro­be­käu­fen ha­be er dann 96 iPho­nes auf ein­mal ge­or­dert. Die ge­wünsch­te Lie­fe­rung an ein Frank­fur­ter Apart­ment­haus mach­te den Händ­ler je­doch stut­zig, er ver­stän­dig­te die Po­li­zei.

Die Beamten nahmen den 23-Jährigen bei Annahme der Lieferung fest und stellten die Mobiltelefone im Gesamtwert von rund 74 000 Euro sicher. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krankenwagen

    61-jährige Patientin stirbt nach Unfall auf Krankentransport

    Bei einem Zusammenstoß eines Krankenwagens mit einem Auto ist eine 61 Jahre alte Patientin am Freitag im Landkreis Ansbach so schwer verletzt ...
  • Pano Gericht

    Frau verursacht unter Drogen Unfall mit vier Toten

    Tagelang hatte eine Mutter Drogen genommen. Nach einem Streit mit ihrem Freund rast sie nach Hause.
  • Geschichtsforscher kritisieren geplante Verlagerung des Staatsarchivs

    Al­le Be­rei­che sei­ner Orts­ge­schich­te zu er­for­schen, die­ser Auf­ga­be nimmt sich der »För­der­ve­r­ein Sail­auf für Hei­mat und ...
  • Unfall Pano Symbolbild

    Schwerer Unfall im Kreis Bad Kissingen - 33-Jähriger verletzt

    Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren beteiligten Fahrzeugen hat sich am Freitagmorgen auf der Staatsstraße 2291 bei Albertshausen ereignet.

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige