Montag, 06.07.2015

Polizei fasst potenziellen Amokläufer in Regensburg

Nach Fahndung aufgegriffen
Donnerstag, 07. 03. 2013 - 14:55 Uhr

Die Polizei hat in Regensburg einen potenziellen Amokläufer gefasst. Der 34-Jährige hatte am Mittwoch in einer Fortbildungseinrichtung in Regensburg gedroht, beliebige Menschen und sich selbst zu töten.

Stunden später konnte der Mann am Hauptbahnhof der Domstadt festgenommen werden. »Dabei leistet er keinen Widerstand und hatte auch keine Waffen bei sich«, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Der 34-Jährige war jedoch in der Vergangenheit mit einem Messer angetroffen worden. Er gilt als psychisch auffällig und wurde in eine Fachklinik eingewiesen. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Frauenfuflball-WM: USA - Deutschland 0:3

    Glückliche Sportler, glückliche Fans, glückliche Politiker

    Deut­sch­lands Frau­en­fuß­bal­le­rin­nen ju­bel­ten - und wa­ren nach dem Halb­fi­na­le und dem ver­lo­re­nen Spiel um Platz drei ...
  • »Ich fühle die Farben und Formen«

    Ei­ne jun­ge Frau kommt des We­ges. Sie lächelt, als sie an je­man­dem vor­bei­geht.
  • Trachtenumzug: Teilnehmer trotzen Hitze

    Die Hit­ze hat auch Un­ter­fran­kens größ­tes Volks­fest im Griff: Bei Tem­pe­ra­tu­ren bis zu 38 Grad im Schat­ten ver­brach­ten die meis­ten ...
  • Bürgerentscheid: Würzburger Mozart-Areal bleibt erhalten

    Das ehe­ma­li­ge Mo­zart-Gym­na­si­um wird nicht ab­ge­ris­sen: Mit ei­ner Stim­men­zahl knapp über dem Min­dest­quorum hat sich die ...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige