Montag, 06.07.2015

Lebenslange Haft nach Mord in Nürnberger Lotto-Laden

Gericht: "Besondere Schwere der Schuld"
Donnerstag, 07. 02. 2013 - 17:33 Uhr

Wegen Mordes an einer 76 Jahre alten Lottoladen-Betreiberin in Nürnberg ist der Haupttäter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den 30-Jährigen am Donnerstag darüber hinaus wegen verschiedener Raubüberfälle.



Wegen Mordes an einer 76 Jahre alten Lottoladen-Betreiberin in Nürnberg ist der Haupttäter zu einer lebenslangen Haftstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Nürnberg-Fürth verurteilte den 30-Jährigen am Donnerstag darüber hinaus wegen verschiedener Raubüberfälle. Außerdem stellte das Gericht die besondere Schwere der Schuld fest - der Mann kann dadurch nicht bereits nach 15 Jahren aus der Haft entlassen werden. Sein 18 Jahre alter Bruder erhielt für die gemeinsamen Taten eine Jugendstrafe von 8 Jahren und 6 Monaten - er war bei dem Mord an Ostern 2011 erst 16 Jahre alt. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Urteil über Hebamme

    Bewährungsstrafe für Hebamme

    Eine Hebamme hat Besuche bei Schwangeren und Müttern im Wochenbett doppelt abgerechnet.
  • Hitze

    40,3 Grad: Hitzerekord in Kitzingen

    Die Hitzewelle hatte Deutschland am Sonntag einen neuen Temperaturrekord beschert.
  • Hunderttausende suchten Abkühlung

    Mindestens fünf Tote bei Badeunfällen in Bayern

    Hunderttausende suchten am Wochenende Abkühlung in Freibädern, Flüssen uns Seen.
  • Frauenfuflball-WM: USA - Deutschland 0:3

    Glückliche Sportler, glückliche Fans, glückliche Politiker

    Deut­sch­lands Frau­en­fuß­bal­le­rin­nen ju­bel­ten - und wa­ren nach dem Halb­fi­na­le und dem ver­lo­re­nen Spiel um Platz drei ...

Um Beiträge schreiben zu können, müssen Sie angemeldet und Ihre E-Mail Adresse bestätigt sein!


Benutzername
Passwort
Anmeldung über Cookie merken
laden
cancel-circle circle-left
Anzeige