Donnerstag, 02.07.2015

Briefträger hortet Hunderte Briefe in seiner Garage

Faul oder gierig?
Montag, 10. 12. 2012 - 16:49 Uhr

Ein Postbote aus Kitzingen (Unterfranken) hat in den vergangenen Monaten mehrere hundert Briefe in seiner Garage gesammelt und nicht ausgeliefert. Unklar ist, ob der 56-Jährige die Briefe wegen des möglicherweise darin vorhandenen Geldes hortete oder ob er sich die Arbeit des Zustellens ersparen wollte.

 Einige Briefe waren geöffnet. »Wir werten jetzt aus, was alles fehlt, und können daraus besser auf das Motiv schließen«, sagte am Montag ein Polizeisprecher. Der für den westlichen Stadtrand von Kitzingen zuständige Briefträger muss sich wegen Diebstahls, Unterschlagung und Verletzung des Briefgeheimnisses verantworten. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

  • Hitze

    Hitzewelle in Bayern: Es wird noch heißer

    Mit Höchstwerten von mehr als 30 Grad hat Hoch «Annelie» in Bayern einen Vorgeschmack auf die bevorstehende Hitzewelle gegeben.
  • Heftige Schneefälle im Süden

    Kein Witz: Wetterdienst warnt vor Schneeverwehungen in Bayern

    Bayern wird von der ersten Hitzewelle des Jahres heimgesucht - und der Deutsche Wetterdienst warnt tatsächlich vor Schneeverwehungen in der ...
  • Selbstheilungskräfte: Wie Würzburger Arzt Krebs besiegt

    Ebo Rau gilt vie­len als Vor­bild: Er be­kam mit 52 Jah­ren die Diag­no­se Krebs - und mu­tier­te bin­nen Se­kun­den vom hilfs­be­rei­ten ...
  • Für die Landesgartenschau 2018 muss noch viel Erde bewegt werden

    Auf dem Ka­ser­nen­ge­län­de Leigh­ton Bar­racks tür­men sich die Schutt­ber­ge.
cancel-circle circle-left
Anzeige