Freitag, 09.12.2016

Nach schwerem Unfall in Bad Mergentheim: 20-Jährige gestorben

Main-Tauber-Kreis

Wertheim Mittwoch, 19.10.2016 - 14:28 Uhr

Nach dem schweren Unfall am Dienstagsabend bei Bad Mergentheim ist eine der drei Verletzten im Krankenhaus gestorben.

Am Dienstag, dem 18.10.2016, gegen 17.33 Uhr, kam es auf L2248 zwischen Schweigern und Bad Mergentheim zu einem schweren Verkehrsunfall bei welchem drei Fahrzeuginsassen schwer verletzt wurden. (wir berichteten). Die 20-Jährige Beifahrerin des 18-Jährigen Fahrers des BMW erlag noch am selben Abend im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge kam es, auf feuchter Fahrbahn, zu einer seitlichen Kollision zwischen einem Pkw BMW und einem Pkw VW Tiguan.

>Hier geht es zur Originalmeldung vom Dienstag

PKW beschädigt und geflüchtet

Bad Mergentheim. Vermutlich beim Rangieren beschädigte ein Unbekannter am Dienstag, zwischen 10 Uhr und 11 Uhr, mit seinem PKW einen in der Bad Mergentheimer Stationsstraße geparkten VW Golf. Ohne sich um den Sachschaden in Höhe von zirka 1.000 Euro zu kümmern, entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, oder Hinweise auf die Identität des flüchtigen PKW-Lenkers haben, werden gebeten, sich mit den Beamten des Polizeireviers Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzen.

PKW-Aufbrüche

Bad Mergentheim. In der Nacht zum Mittwoch machten sich Unbekannte an zwei Autos in Bad Mergentheim zu schaffen. Im Eisenbergweg schlugen die Täter das linke Dreiecksfenster eines Mercedes ein und versuchten das Auto zu öffnen. Da daraufhin jedoch die Alarmanlage des PKW auslöste, ließ er von seinem Objekt der Begierde ab. Auch in der Sankt-Rochus-Straße schlugen die Langfinger zu. Dort brachen sie einen BMW auf, bauten das Lenkrad, im Wert von zirka 2.000 Euro, aus und nahmen dieses mit. In beiden Fällen entstand je ein Sachschaden von zirka 300 Euro.

PKW berührt Fußgänger

Lauda-Königshofen. Leicht verletzt wurde ein 14-Jähriger am Dienstagnachmittag bei einem Unfall in Lauda-Königshofen. Eine 44-Jährige war zuvor mit ihrem Ford auf der Becksteiner Straße unterwegs und wollte zunächst nach rechts in die Philipp-Adam-Ulrich-Straße abbiegen. In diesem Moment bemerkte sie, dass sie erst eine Straße weiter nach rechts abbiegen wollte und fuhr wieder geradeaus weiter. Im selben Augenblick überquerte jedoch ein 14-Jähriger zu Fuß hinter dem Auto die Straße, sodass der PKW, trotz eingeleiteter Vollbremsung, den Jugendlichen anfuhr, wobei dieser die Verletzungen erlitt.

Einbruch in Hallen

Grünsfeld-Krensheim. Unbekannte Diebe machten sich zwischen Montag, 19 Uhr, und Dienstag, 8 Uhr, an zwei Maschinenhallen in Krensheim im Gewann "Hinter dem Dorf" zu schaffen. Das Vorhängeschloss welches eine der Hallen verschloss, brachen sie auf und gelangten so in Innere. Sie entwendeten einen Oberlenker und zwei Zapfwellen im Gesamtwert von zirka 600 Euro. In die zweite, danebenliegende Maschinenhalle gelangten die Langfinger indem sie eine Tür aufhebelten. Aus diesen Räumlichkeiten entnahmen die Täter Werkzeuge und Werkstattzubehör im Wert von 15.000 Euro. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 zu melden.

Originalmeldung des Polizeipräsidiums Heilbronn

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.