Sonntag, 25.06.2017

Zusammenstoß zwischen Pkw und Fußgängerin - Frau leicht verletzt

Polizei Würzburg

Freitag, 17.02.2017 - 14:49 Uhr

Am Donnerstagabend kam es in der Gegenbaurstraße in Würzburg-Frauenland zu einem Verkehrsunfall, bei dem es zu einer Berührung zwischen einem Pkw und einer 90-jährigen Fußgängerin kam.

 Die Geschädigte stürzte nach der Berührung und verletzte sich leicht. Sachschaden entstand bei dem Unfall nicht.
Um 22:45 Uhr überquerte eine 90-jährige Würzburgerin zu Fuß die Gegenbaurstraße in Richtung Anton-Bruckner-Straße. Kurz vor dem Erreichen des Gehweges bog ein 28-Jähriger mit seinem Kia und von der Gegenbaurstraße in die Anton-Bruckner-Straße ein. Da der Pkw-Fahrer die Fußgängerin übersehen hatte, kam es zur Berührung des linken Seitenspiegels und der Fußgängerin. Die Frau stürzte zu Boden, zog sich leichte Verletzungen zu und musste mit einem Krankenwagen in eine Klinik eingeliefert werden. Sachschaden war bei dem Unfall nicht entstanden.
Den Fahrer erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrlässiger Körperverletzung und Ordnungswidrigkeiten nach der Straßenverkehrsordnung.


Rucksack aus Spind entwendet - 100 Euro Beuteschaden

WÜRZBURG/INNENSTADT. Am Mittwochnachmittag entwendete ein bislang Unbekannter einen Rucksack aus dem Spind in einem Universitätsgebäude am Sanderring. Der Täter machte Beute im Wert von 100 Euro und entkam unerkannt.
In der Zeit zwischen 12:30 Uhr und 15:30 Uhr öffnete der Unbekannte gewaltsam einen Spind. Daraus entnahm er einen Rucksack, in dem verschieden elektronische Artikel verstaut waren. Der Beuteschaden beläuft sich auf ungefähr 100 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Zeugenhinweise zu dieser Tat unter Tel.-Nr. 0931/457-2230.

Kennzeichen aus Halterung herausgebrochen - 30 Euro Sach- und Beuteschaden

WÜRZBURG/HUECHELHOF. Am Donnerstagabend entwendet ein Unbekannter am Moskauer Ring das vordere Kennzeichen eines geparkten Pkw. Die Kennzeichenhalterung wurde dabei zerbrochen. Der Schaden beläuft sich auf circa 30 Euro.
Am Donnerstag, gegen 19:00 Uhr, parkte ein 20-jähriger Würzburger seinen grauen Toyota am Moskauer Ring. Als er gegen 23:00 Uhr zum Fahrzeug zurückkam, bemerkte er, dass ein Unbekannter das vordere Kennzeichen aus der Halterung herausgebrochen und entwendet hat. Der Schaden beläuft sich auf etwa 30 Euro.
Zeugen dieser Tat werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Würzburg-Stadt unter Tel.-Nr. 0931/457-2230 zu melden.

Handy unterschlagen - Beuteschaden knapp 100 Euro

WÜRZBURG/ZELLERAU. Am Samstagabend verlor ein 74-jähriger sein Handy im Wert von knapp 100 Euro in der Mainaustraße. Ein Unbekannter hat das Handy aufgefunden und behalten. Der Beuteschaden liegt bei knapp 100 Euro.
Der Geschädigte verlor sein Handy auf dem Nachhauseweg von einer Tanzveranstaltung, vermutlich im Bereich der Mainaustraße. Ein Unbekannter nahm das Telefon der Marke Beafon, Typ AL550, im Wert von 100 Euro, an sich. Bislang wurde das Mobiltelefon nicht bei der Polizei oder dem Fundbüro abgegeben.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Hinweise unter Tel.-Nr. 0931/457-2230.
 

Unfall beim Abbiegen - Zwei Leichtverletzte und über 10.000 Euro Sachschaden

WÜRZBURG/GROMBÜHL. Am Donnerstagnachmittag wollte eine 57-jährige VW-Fahrerin in der Grombühlstraße nach rechts auf die Rimparer Straße einfahren. Dabei übersah sie eine ebenfalls 57-jährige, die die Rimparer Straße in Richtung stadtauswärts entlang fuhr. Bei dem Unfall wurden beide Pkw-Fahrerinnen leichtverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf über 10.000 Euro geschätzt.

Gegen 14:15 Uhr bog die 57-jährige Unfallverursacherin nach rechts in die Nordtangente, Rimparer Straße, ab. Dabei übersah sie die vorfahrtsberechtigte Unfallgegnerin, die mit ihrem Pkw in Fahrtrichtung stadtauswärts unterwegs war. Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug der Unfallgegnerin gegen ein Verkehrszeichen geschleudert. Die Fahrerin wurde leichtverletzt und musste durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während der Unfallaufnahme klagte die Unfallverursacherin ebenfalls über Schmerzen im Bereich des Oberkörpers, lehnte aber eine medizinische Versorgung vor Ort ab. Beide Fahrzeuge wurden durch den Verkehrsunfall stark beschädigt. Das Verkehrsschild, gegen das die Geschädigte geschludert wurde, war aus der Verankerung gebrochen. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme kam es zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Nordtangente.

Pkw gerät in Brand - glücklicherweise blieb der Fahrer unverletzt - Sachschaden in bislang unbekannter Höhe

WÜRZBURG/FRAUENLAND. Am Donnerstagabend kam es während der Fahrt in der Gertrud-von-le-Fort-Straße zu einem Pkw-Brand. Dieser war vermutlich auf einen technischen Defekt zurückzuführen.
Gegen 21:00 Uhr stellte ein 53-jähriger Qualm in seinem Ford fest. Beim Öffnen des Handschuhfachs kamen dem Fahrer bereits Flammen entgegen. Er stellte seinen Pkw in der Gertrud-von-le-Fort-Straße ab und stieg umgehend aus. Der Brand musste durch die eingesetzte Berufsfeuerwehr gelöscht werden. Bei der Brandursache handelte es sich vermutlich um einen technischen Defekt. Der Fahrer des Pkw blieb glücklicherweise unverletzt. Der Ford brannte bis zur endgültigen Löschung im Bereich der Fahrzeugkanzel weitestgehend aus. Der dadurch entstandene Sachschaden kann momentan noch nicht beziffert werden.

Linken Außenspiegel abgefahren und geflüchtet - Sachschaden in Höhe von 350 Euro

WÜRZBURG/FRAUENLAND. In der Zeit von Donnerstagmorgen bis Donnerstagnachmittag wurde der linke Außenspiegel eines silbernen Opel in der Rottendorfer Straße abgefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich unerkannt.
Der 26-jährige Geschädigte parkte seinen Pkw gegen 07:00 Uhr in der Rottendorfer Straße. Als er gegen 16:00 Uhr zurückkehrte, stellte er fest, dass ein Unbekannter vermutlich beim Vorbeifahren den linken Außenspiegel beschädigt hat. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne seinen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden beträgt circa 350 Euro.
Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bittet um Hinweise zu diesem Verkehrsunfall unter Tel.-Nr. 0931/457-2230.

Meldungen der Polizei Würzburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.