Sonntag, 18.02.2018

Ex-Freundin mit Leiter beworfen

Polizei Gemünden

Symbolbild: Leiter Aluleiter (© Polizeipräsidium Berlin)
Gemünden-Wernfeld Montag, 05.02.2018 - 14:17 Uhr

Am Freitagvormittag istm es zwischen zwei Ex-Lebenspartnern in ihrem „noch“ gemeinsamen Wohnhaus zunächst zu einem verbalen Streit gekommen. In dessen Verlauf warf der Mann eine Aluleiter nach der Frau.

Sie wurde dabei am Rücken getroffen und leicht verletzt. Der rabiate Mann wird wegen Beleidigung und gefährlicher Körperverletzung angezeigt.

Lkw verursachte große Ölspur

Schaippach/Burgsinn. Am Freitag, gegen 13.10 Uhr, wurde der Polizei eine größere Ölspur, in Schaippach beginnend, mitgeteilt. Die Spur führte durch Rieneck und weiter auf der Staatsstraße Richtung Burgsinn. Kurz nach der „Berta-Kurve“ konnte dann auch das Verursacherfahrzeug, ein defekter Lkw mit Anhänger, festgestellt werden. Aufgrund der weitläufigen Strecke bzw. der umfangreichen Verschmutzungen waren zahlreiche Feuerwehrleute der umliegenden Feuerwehren zusammen mit der Straßenmeisterei im Einsatz. Außerdem wurde eine Würzburger Firma mit einer Spezialkehrmaschine mit dem abschließenden Reinigen der Straße betraut.

Zwei Kinder beim Ladendiebstahl erwischt

Gemünden. Am vergangenen Freitagmittag wurden zwei Kinder beim Ladendiebstahl in einem Lebensmittelmarkt in der Weißensteinstraße erwischt. Ein 11-jähriger Junge hatte zwei Dosen Energydrings im Wert von 2,63 EUR, in seinen mitgeführten Rucksack gesteckt, sein 12-jähriger Freund eine Dose Cola und Nüsse im Wert von 2,95 EUR. Die Jungen wurden der Polizei übergeben. Durch die Polizei wurden die Eltern verständigt. Diese konnten ihre reumütigen Sprösslinge kurze Zeit später dort abholen.

Autofahrer unter Alkoholeinfluß

Gemünden. Am Samstagabend, gegen 20.30 Uhr, befuhr ein 70-jähriger Autofahrer die B 26. Zwischen Langenprozelten und Neuendorf wurde er zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der durchgeführten Kontrolle fiel den Beamten Alkoholgeruch auf. Da ein freiwillig durchgeführter Alkotest einen Wert von 0,58 Promille ergab, wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde zunächst unterbunden.

Vorfahrt missachtet

Gemünden. Am Samstagvormittag, gegen 11.25 Uhr, fuhr ein 67-jähriger Autofahrer von der Frankfurter Straße kommend Richtung Vorfahrtsstraße Saalebrücke/Zubringer zur B 26. An der Einmündung wurde er eigenen Angaben zufolge durch die tief stehende Sonne geblendet und übersah den Pkw eines 68-jährigen Mannes, der auf der Saalebrücke Richtung Frankfurter Straße fuhr. Es kam zum Zusammenstoß. Bei dem Unfall wurde niemand verletzt. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 4000,- Euro beziffert.

Bei Wenden Auto touchiert

Zellingen-Retzbach. Am Sonntag, gegen 12.45 Uhr, wollte eine 44-jährige Autofahrerin auf dem Parkplatz am Bahnhof wenden. Hierbei übersah sie einen ordnungsgemäß in einer Parklücke stehenden Pkw VW und touchierte diesen an der Stoßstange. Der Sachschaden wird insgesamt auf ca. 2000,- EUR geschätzt.

Missglücktes Überholmanöver

Gemünden-Aschenroth. Am Sonntag, gegen 13.50 Uhr, befuhren zwei Autofahrerinnen die Staatsstraße 2434 in gleicher Richtung. Bei Km 6,1 setzte die 44-jährige Frau mit ihrem Pkw VW Golf zum Überholen des vorausfahrenden Pkw Peugeot an. Während des Überholvorganges kam es zu einer Berührung der beiden Außenspiegel. Ob die 60-jährige Fahrerin des Peugeot zu weit in die Fahrbahnmitte gekommen oder ob der Unfall andere Ursachen hatte, konnte zur Unfallzeit letztendlich nicht abschließend geklärt werden. Der Gesamtsachschaden wird auf ca. 700,- Euro veranschlagt.

juh/Polizei Gemünden

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..