Mittwoch, 13.12.2017

Nach Besuch eines Weihnachtsmarktes - Alkoholisierter Autofahrer verursacht Auffahrunfall

Polizei Gemünden

Gemünden Montag, 04.12.2017 - 16:06 Uhr

Am Freitagnachmittag, gegen 17.15 Uhr, befuhr der Fahrer eines VW die B 26 vom Bahnhof kommend in Fahrtrichtung Innenstadt. Dabei touchierte er einen vorausfahrenden Pkw Seat am Heck.

Der 54-jährige Verursacher und der 30-jährige Geschädigte tauschten zunächst die Personalien aus. Dabei fiel dem 30-Jährigen deutlicher Alkoholgeruch beim Unfallgegner auf. Nachdem sich dieser im Anschluss von der Unfallstelle entfernte, verständigte der Geschädigte die Polizei. Diese konnte durch die Streifenbesatzung vor seiner Wohnanschrift sichtlich betrunken an seinem Fahrzeug angetroffen werden. Da ein Alkotest bereits einen Wert von über 1,5 Promille anzeigte, wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Verantwortlich für den hohen Alkoholwert waren nach Angaben des Fahrers einige Glühwein, die er auf einem Weihnachtsmarkt getrunken hatte. An den Fahrzeugen entstand kein Sachschaden.

Wildunfälle
 
Burgsinn, Lkr. Main-Spessart
Am Freitag, gegen 23.00 Uhr, befuhr ein 37-jähriger Autofahrer die Staatsstraße 2302 von Rieneck in Richtung Burgsinn, als er frontal mit einem Reh zusammenstieß. Das Wild wurde getötet. Am Pkw Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.
 
Gemünden a. Main, OT Kleinwernfeld, Lkr. Main-Spessart
Am Samstag, gegen 22.25 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Autofahrer die Kreisstraße MSP 11 von Harrbach kommend in Fahrtrichtung Kleinwernfeld. Bei Km 15,3 sprangen plötzlich mehrere Rehe auf die Fahrbahn. Der 38-Jährige erfasste eines der Tiere. Da das Reh anschließend in den Wald flüchtete wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche verständigt. Der Schaden am Pkw Mazda wird auf etwa 200,- Euro geschätzt.
 
 
Rieneck, Lkr. Main-Spessart
Am Samstag, gegen 17.15 Uhr, befuhr eine 50-jährige Autofahrerin die Staatsstraße 2303. Dabei erfasste sie im Bereich „Steinbusch“ ein Reh, welches bei dem Zusammenstoß getötet wurde. Am Pkw Dacia entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000,- Euro.
 
Karsbach, Lkr. Main-Spessart
Am Samstag, gegen 18.20 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Pkw-Fahrer die Staatsstraße 2434 von Seifriedsburg in Richtung Aschenroth, als ein Reh die Straße querte und in die Fahrerseite des Pkw VW Golf rannte. Das Reh sprang anschließend in den Wald zurück.
 
Gegen 23.15, kam es auf der B 27 zu einem weiteren Wildunfall. Ein 37-jähriger Autofahrer fuhr von Karsbach in Richtung Gössenheim, als ein Reh die Fahrbahn querte und von seinem Fahrzeug erfasst wurde. Am Pkw Audi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro.
 
Da in beiden Fällen das vermutlich verletzte Tier flüchtete, wurde jeweils der Jagdpächter zwecks Nachsuche verständigt.
 
 
 
Verbaler Streit endete mit blutender Wunde
 
Gemünden a. Main, OT Adelsberg, Lkr. Main-Spessart
Am Samstag besuchten zwei Männer im Alter von 32 und 41 Jahren eine „DJ-Party“ in Adelsberg. Gegen 02.00 Uhr kam es zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung, in dessen Verlauf der 41-Jährige dem 32-Jährigen zunächst einen Kopfstoß und später einen gezielten Schlag ins Gesicht verpasste. Dadurch erlitt der Jüngere eine blutende Wunde. Er wurde vorsorglich durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert. Die beiden Kontrahenten waren sichtlich alkoholisiert. Ein Alkotest bei den Beiden ergab einen Wert von 1,28 und 1,52 Promille.
Gegen den 41-jährigen Mann wird Anzeige wegen vorsätzlicher Körperverletzung erstattet.
 
 
Pkw angefahren und geflüchtet
 
Gössenheim, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagmorgen, gegen 07.00 Uhr, stellte eine 49-jährige Autofahrerin ihren Pkw Daimler vor einem Anwesen in der Bäckergasse ab. Das Auto parkte dabei entgegen der Fahrtrichtung. Bei ihrer Rückkehr, um 12.00 Uhr, bemerkte sie, dass die rechte hintere Fahrzeugtüre eingedellt war. Der Sachschaden wird auf ca. 1000,- Euro beziffert.
 
Wer hat etwas beobachtet?
Hinweise auf den Unfallverursacher erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.
 
 
Einbruch in Kellerraum
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Wochenende 25./26.11.2017 brach ein bisher unbekannter Täter in zwei Kellerräume eines Mehrfamilienhauses in der Friedenstraße ein.
Das Kellerabteil einer 46-jährigen Frau war mit einem Vorhängeschloss gesichert. Dieses wurde aufgezwickt und der Kellerraum durchsucht. Als Diebesgut ließen die Täter einen blauen Reisekoffer im Wert von 60,- Euro mitgehen. Während der Anzeigenaufnahme meldete sich ein weiterer Hausbewohner. Auch bei ihm wurde der Kellerraum, der allerdings nicht verschlossen war, durchsucht. Diebesgut war auch hier ein Koffer und zusätzlich noch ein Messerblock im Gesamtwert von ca. 20,- Euro.
 
Wer hat etwas Verdächtiges beobachtet?
Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.
 
 
Verkehrsunfälle
 
Karsbach, Lkr. Main-Spessart
Am Sonntagmorgen, gegen 10.00 Uhr, befuhr ein 54-jähriger Autofahrer die Staatsstraße 2434 von Seifriedsburg in Richtung Aschenroth. In einer scharfen Kurve kurz vor Aschenroth kam er auf schneebedeckter, glatter Fahrbahn geradeaus von der Straße ab und fuhr in den angrenzenden Acker. Beim Verlassen der Fahrbahn stieß er noch gegen ein Verkehrszeichen, welches beschädigt wurde.
Am Pkw Mitsubishi entstand Sachschaden in Höhe von ca. 3000,- Euro.
 
 
 
 
Karsbach, Lkr. Main-Spessart
Gegen 21.45 Uhr befuhr ein 19-jähriger Autofahrer die Staatsstraße 2303 von Adelsberg kommend in Fahrtrichtung Karsbach.
Bei Km 5,0 kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und leicht rutschiger Fahrbahn mit seinem Pkw Ford Fiesta ins Schleudern und nach links von der Fahrbahn ab. Das Auto kam schließlich im Straßengraben zum Liegen. Das Fahrzeug war augenscheinlich unbeschädigt, musste aber abgeschleppt werden.
 
 
Polizei Gemünden
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.