Freitag, 24.11.2017

Unbekannte brechen in Bauhof Rieneck ein

Polizei Gemünden

Rieneck Montag, 13.11.2017 - 11:02 Uhr

Im Zeitraum von Samstag- bis Sonntagmittag brachen Unbekannte in die Werkhalle des Bauhofes Rieneck ein. Sie entwendeten verschiedene Geräte und 100 Liter Diesel.

Die bislang unbekannten Täter hoben den Bauzaun aus der Halterung und gelangten so auf das Firmengelände. Nachdem sie zunächst den Bewegungsmelder abschlugen, hebelten sie am hinteren Rolltor ein Plexiglasfeld aus, wodurch sie an die Türöffnung und somit in das Gebäude gelangten.
 
Im Inneren des Bauhofes wurden aus einem Traktor ca. 100 Liter Diesel abgezapft. Außerdem wurden die in der Halle gelagerten Geräte wie Heckenschere, Freischneider, Motorsäge, Motorflex, Aufbruchhammer und ein Erdstampfer entwendet und abtransportiert. Weitere Geräte waren zum Abtransport bereitgestellt. Sie blieben jedoch zurück, da anscheinend das Transportfahrzeug voll war. Der Wert des Diebesgutes wird auf ca. 4000,- Euro geschätzt, der Sachschaden beträgt ca. 500,- Euro.
 
Wer hat etwas beobachtet?
Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.

Geparktes Auto angefahren und geflüchtet

 
Rieneck, Lkr. Main-Spessart
Am Freitag, gegen 15.30 Uhr, wurde auf dem Parkplatz am Friedwald ein brauner Pkw Toyota vermutlich beim Ein- oder Ausparken angefahren und an der Frontschürze beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 3000,- Euro geschätzt.
 
Wer hat etwas beobachtet?
Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410, zu melden.
 
Stromverteilerkasten touchiert
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagmorgen, gegen 09.35 Uhr, befuhr ein 46-Jähriger mit seinem Pkw und Kfz-Anhänger den Ostring. Als er von der Keßlerstraße kommend nach rechts abbiegen wollte, streifte er mit der Ecke des Anhängers einen Stromverteilerkasten, welcher hierbei beschädigt wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000,- Euro.
 
 
Longboard rollte unter fahrenden Pkw
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagnachmittag, gegen 16.45 Uhr, war ein 20-jähriger Mann mit seinem Longboard vom Bahnhof kommend auf dem Weg nach Hause. Nachdem er den Fußgängerüberweg am ehemaligen Hotel „Schäffer“ passiert hatte, begab er sich auf dem Gehweg in Richtung Baumgartenweg. An der dortigen Einmündung rutschte er aus und stürzte. Sein Longboard rollte im Anschluss auf die Fahrbahn und geriet unter einen auf der B 26 fahrenden Pkw. Da am Pkw ein Schaden nicht auszuschließen ist, meldete der Autofahrer den Unfall bei der Polizei.
 
 
 
Versuchter Betrug durch „Gewinnversprechen“
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Bereits am vergangenen Donnerstagnachmittag erhielt ein 24-jähriger Mann einen Anruf auf seinem Handy, dass er letztes Jahr an einem Preisausschreiben teilgenommen und 28.900,- Euro gewonnen habe. Die „Gewinnübergabe“ durch zwei Sicherheitsleute und einem Notar sollte am Samstag an der Wohnanschrift des 24-Jährigen stattfinden.
 
Vor der Übergabe sollte der Gewinner allerdings STEAM-Karten im Wert von 900 Euro bereithalten, die für Versicherung und Transport anfallen würden.
 
Der „Gewinner“ durchschaute das Spiel und verständigte die Polizei.
 
Am Freitagmorgen erhielt der 24-Jährige einen erneuten Anruf. Hier wurde nach den Nummern der Karten gefragt. Nachdem der 24-Jährige vorgab, die Karten nur persönlich auszuhändigen, wurde die Geldübergabe „storniert“, da der Aufwand für die Anfahrt zu groß sei.
 
 
Hochwertige Autoteile ausgebaut und entwendet
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Ein 32-jähriger Autoliebhaber hat sich in jüngster Zeit auf dem Gelände einer ehemaligen Autofirma in der Mühltorstraße einen abgemeldeten Pkw BMW umgebaut und diesen mit verschiedenen hochwertigen Teilen wie Scheinwerfer u. a. bestückt.
Vermutlich im Laufe der letzten Oktoberwoche drangen bislang unbekannte Täter durch Übersteigen eines Maschendrahtzaunes in das Privatgelände ein und bauten fachmännisch verschiedene Teile aus dem verschlossenen Fahrzeug aus.
Der Beuteschaden wird auf ca. 5000,- Euro geschätzt.
 
Wer hat im Tatzeitraum etwas beobachtet?
Hinweise erbittet die Polizeistation Gemünden, Tel. 09351/97410.
 
 
Geparktes Auto angefahren
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Sonntag, gegen 15.30 Uhr, rangierte ein 27-jähriger Autofahrer auf dem Parkplatz eines Elektronikmarktes in der Würzburger Straße.
Dabei blieb er mit seinem Pkw Skoda leicht an einem Pkw Opel Astra hängen. An diesem wurde das amtliche Kennzeichen leicht eingedellt. Der Sachschaden wird auf ca. 75,- Euro geschätzt.
Der Unfallverursacher meldete den Unfall bei der Polizei.

Wildunfälle
 
Burgsinn, Lkr. Main-Spessart
Am Freitagabend kam es auf der Kreisstraße MSP 17 zu einem Wildunfall.
Gegen 17.45 Uhr erfasste eine 27-jährige Autofahrerin kurz vor dem Rhönparkplatz auf der MSP 17 ein die Straße querendes Reh. Das Wild wurde getötet. Am Pkw Audi A3 entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2500,- Euro.
 
 
Gräfendorf, Lkr. Main-Spessart
Am Montagmorgen, gegen 07.00 Uhr, befuhr ein 35-jähriger Autofahrer die Staatsstraße 2302 von Wolfsmünster kommend in Fahrtrichtung Schönau. Dabei kreuzte ein Rehkitz die Fahrbahn und wurde von seinem Pkw VW Passat erfasst und getötet. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000,- Euro.

Originalmeldung der Polizei Gemünden
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.