Donnerstag, 21.09.2017

27-jähriger in Gegenfahrbahn geschleudert - Auto brennt aus

Polizei Gemünden

Gemünden Montag, 11.09.2017 - 14:20 Uhr

Am Freitag gegen 15.00 Uhr befuhr ein 27-jähriger Autofahrer mit seinem Opel-Astra die B 26 von Karlstadt kommend in Richtung Gemünden.

 Im Verlaufe einer Rechtskurve geriet der Opelfahrer über die Mittellinie auf die Gegenfahrbahn,wo er frontal gegen den entgegenkommenden BMW eines 50-Jährigen prallte. Das Fahrzeug des Verursachers landete nach dem Anstoß zunächst in der linken und dann rechten Leitplanke und kam danach zum Stehen.
Der entgegenkommende BMW krachte nach dem Zusammenprall ebenfalls in die rechte Leitplanke. Im Anschluss fing der BMW sofort Feuer und brannte komplett aus. Zum Glück konnte sich der Fahrer zuvor aus dem Fahrzeug befreien. Er erlitt einen Schock und eine Knöchelfraktur und wurde ins Krankenhaus Lohr verbracht. Allerdings wurde bei ihm auch Alkoholgeruch festgestellt und eine Überprüfung ergab einen Wert von 0,54 Promille.
An beiden Pkw entstand Totalschaden von insgesamt ca. 10.000 EUR.

Wildunfälle
Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Am Sonntagabend, 23.10 Uhr, wurde auf der Kreisstraße 11 ein die Fahrbahn querendes Reh von der 38jährigen Fahrerin eines Pkw Renault erfasst. Das Tier verschwand nach dem Anstoß im Wald und der Jagdpächter wurde mit der Nachsuche beauftragt.
Am Pkw entstand lediglich geringer Sachschaden.
 
Am Sonntagmorgen, 05.10 Uhr, kollidierte ebenfalls ein Reh auf der Staatsstraße 2303, zwischen Gemünden und Schaippach, mit einem Pkw Honda. Am Pkw entstand hier Sachschaden von ca. 100 EUR.
 
Gräfendorf, Lkr. Main-Spessart - Am Samstagabend, 21.25 Uhr, wurde auf der Staatsstraße 2302, auf Höhe des Bahnhofs, ein Reh von der 42jährigen Fahrerin eines Pkw erfasst und tödlich verletzt. Am Pkw entstand Schaden von ca. 500 EUR.
 
 
Ausweichmanöver wegen Wildwechsel
Gemünden-Adelsberg, Lkr. Main-Spessart - Am frühen Sonntagmorgen, gegen 09.00 Uhr, befuhr eine 23Jährige mit ihrem Pkw Toyota die Staatstraße 2303 von Gemünden kommend in Fahrtrichtung Karsbach. Als ein Reh die Fahrbahn kreuzte, wich die Fahrerin zunächst nach rechts an den Fahrbahnrand aus, zog ihr Fahrzeug dann wieder nach links und kam hier von der Straße ab. Der Pkw überschlug sich und kam auf dem Dach zum Liegen.
Die Fahrerin erlitt durch den Unfall diverse Prellungen, Kratzer und ein Schleudertrauma. An ihrem Toyota entstand Totalschaden von ca. 7000 EUR. Außerdem wurden zwei Leitpfosten und Baum beschädigt.
 
Unfallflucht
Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Am Freitag, 11.20 Uhr, befuhr ein Lieferfahrzeug die Obertorstraße. Beim Vorbeifahren an einer Gaststätte blieb der Fahrer an der Außenbestuhlung hängen. Hierbei wurde ein Tisch verbogen. Der Schaden beträgt ca. 80 EUR.
Offensichtlich hatte der Fahrer den Vorgang nicht bemerkt, denn er setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Das Kennzeichen des Unfallverursachers wurde von Zeugen notiert und die Polizei Gemünden hat die Ermittlungen aufgenommen.
 
Fundfahrrad
Gemünden, Lkr. Main-Spessart - In der Gartenstraße wurde an einem Zaun ein Damenrad festgestellt, welches dort schon über einen längeren Zeitraum stand. Aus diesem Grund wurde der Bauhof der Stadt Gemünden mit der Abholung des lila/schwarzen Damenrades beauftragt.
Der rechtmäßige Besitzer wird gebeten, sich mit dem Fundamt der Stadt Gemünden in Verbindung zu setzten.
 
 
Betrunken und ohne Fahrschein im Zug
Gemünden, Lkr. Main-Spessart - Am Samstagabend wurde über eine Zugbegleiterin der Polizei ein Fahrgast gemeldet, welcher ohne Fahrschein im Zug von Hanau in Richtung Würzburg unterwegs ist. Der der Mann zudem betrunken sei und andere Fahrgäste belästige, wurde der 49Jährige am Bahnhof Gemünden aus dem Zug gebeten. Da er sich bei der Feststellung seiner Personalien sehr unkooperativ und aggressiv zeigte, musste er gefesselt den Kollegen der Bundespolizei übergeben werden.
 
Originalmeldung Polizei Gemünden
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.