Freitag, 15.12.2017

Hund greift in Karlstadt Frau an

Polizei Karlstadt

Karlstadt Sonntag, 11.06.2017 - 11:06 Uhr

Eine Frau ist am Samstag in Karlstadt von einem Hund angegriffen worden. Dabei erlitt die 54-Jährige Verletzungen.

Am Samstagabend suchte eine 54 Jahre alte Frau in einem Ortsteil von Karlstadt ein Lokal auf. In dem Gastronomiebetrieb befanden sich außer den Besitzern noch keine Gäste. Als die Frau durch die Räumlichkeiten die Terrasse betrat rannte plötzlich ein Labrador-Mischling auf sie zu und biss sie in den Oberschenkel. Die Dame erlitt eine Bißverletzung, die durch den alarmierten Rettungsdienst erstversorgt wurde. Durch den Hundeangriff stand die Geschädigte zudem leicht unter Schock. Die ebenfalls alarmierte Polizei nahm gegen die Hundebesitzerin eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung auf.

Hundeangriff und Beleidigungen

Arnstein/Lkr. Main-Spessart. Am Samstagabend kam es zu einem Zwischenfall zwischen einer Hundebesitzerin, die ihren Hund angeleint in Arnstein Gassi führte. An einem Anwesen sprang plötzlich ein nicht angeleinter Hund auf die Straße und biß den Hund der 57 Jährigen. Beide Parteien wurden auf das Zivilrecht verwiesen. Jedoch zeigte einer der Parteien gegenüber der herbeigerufenen Streife eine Beleidigung an, die nur kurz vor dem Hundevorfall stattgefundenen haben soll. Demnach wurde der Sohn der Anzeigeerstatterin durch eine weitere Person als behindert etc. betitelt. Prompt erfolgte eine Gegenanzeige wegen übler Nachrede und ebenfalls unschönen Beleidigungen.

Originalmeldung der Polizei

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.