Montag, 05.12.2016

Arbeitsunfall: Mann schwer verletzt

Polizei Gemünden

Montag, 28.11.2016 - 15:02 Uhr

Am Samstagvormittag kam es im Lagerraum einer Agrarfirma in der Ladestraße zu einem Betriebsunfall. Dabei zog sich ein Mann schwere Verletzungen zu.

Ladendieb erwischt
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagmorgen entwendete ein 23-jähriger Mann in einem Lebensmittelmarkt in der Bahnhofstraße 4 Packungen Erdnüsse im Wert von knapp 2,- Euro. Er wurde nach dem Passieren der Kasse vom Kassierer angehalten. Nachdem er kurz unbeaufsichtigt war, floh der Dieb in Richtung Innenstadt. Er konnte jedoch vom Filialleiter verfolgt und auf dem Marktplatz angehalten werden. Dort ließ er sich bis zum Eintreffen der Polizei widerstandslos festhalten. Da sich der erwischte Dieb nur vorübergehend im Bundesgebiet aufhielt und am nächsten Tag in seine Heimat zurückreisen wollte, wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 100,- Euro erhoben.
 
Arbeiter bei Betriebsunfall schwer verletzt
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagvormittag kam es im Lagerraum einer Agrarfirma in der Ladestraße zu einem Betriebsunfall.
Gegen 11.30 Uhr war ein 56-jähriger Arbeiter mit dem Verladen von Mais beschäftigt. Dabei befand er sich mit seinem Stapler in einer abgetrennten Box im Lagerraum. Während der Verladetätigkeit stieß er mit der Schaufel an einen Vorsprung im Lager. Durch den Anstoß prallte  sein Kopf gegen ein Metallteil im Führerhaus. Er zog sich hierbei Kopfverletzungen zu und wurde erst nach einigen Minuten durch Kollegen im Führerhaus sitzend angetroffen. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit dem Rettungshubschrauber in eine Würzburger Klinik geflogen.
 
27-Jährigen in Justizvollzugsanstalt eingeliefert
 
Gemünden a. Main, OT Seifriedsburg, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagabend konnte ein 27-Jähriger in seiner Wohnung festgenommen und in die Justizvollzugsanstalt Würzburg überstellt werden.
Gegen den jungen Mann bestand ein Vollstreckungshaftbefehl der Staatsanwaltschaft Limburg nach dem er  wegen uneidlicher Falschaussage und versuchter Strafvereitelung eine Freiheitsstrafe von 7 Monaten zu verbüßen hat.
 
Auf geparktes Auto aufgefahren
 
Gemünden a. Main, OT Adelsberg, Lkr. Main-Spessart
Am Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, befuhr ein 22-Jähriger mit seinem Pkw Opel Astra die Adolphsbühlstraße bergabwärts. Dabei wollte er an einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw VW Golf vorbei fahren. Aufgrund von Gegenverkehr entschloss er sich dann doch, hinter dem geparkten Golf anzuhalten. Vermutlich aufgrund seiner Geschwindigkeit kam er jedoch nicht mehr rechtzeitig zum Stehen und fuhr auf den geparkten VW auf. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 5000,- Euro.
 
Reh von Pkw erfasst
 
Burgsinn, Lkr. Main-Spessart
Am Sonntagabend kam es zwischen Burgsinn und Rieneck zu einem Wildunfall.
Gegen 18.30 Uhr befuhr eine 37-jährige Autofahrerin die Staatsstraße 2303 von Burgsinn in Fahrtrichtung Rieneck. Dabei erfasste sie ein die Fahrbahn  querendes Reh. Da das vermutlich verletzte Wild anschließend in Richtung Wald absprang, wurde der Jagdpächter verständigt. Am Pkw Skoda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000,- Euro.
 
Beim Abbiegen im Graben gelandet - Ehepaar blieb unverletzt
 
Burgsinn, Lkr. Main-Spessart
Mit einem Schrecken, aber unverletzt endete am Sonntagabend die Fahrt eines Ehepaares.
Der 81-jährige Fahrer kam vom „Roten Weg“ und wollte nach links in Richtung Burgsinn, in die Kreisstraße MSP 17, einbiegen. Er blieb zunächst an der Einmündung stehen, um zu sehen, ob die Fahrbahn frei ist. Dann fuhr er los und landete im rechten Straßengraben, wo der Pkw Renault Megane auf der rechten Seite zum Liegen kam. Der Fahrer sowie seine Ehefrau als Beifahrerin mussten durch die Feuerwehr Burgsinn aus dem Auto befreit werden. Beide blieben glücklicherweise unverletzt. Der Renault musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.
 
Auffahrunfall
 
Gemünden a. Main, OT Adelsberg, Lkr. Main-Spessart
Am Montag, um 06.35 Uhr, befuhr ein 53-Jähriger mit seinem Pkw Audi hinter zwei weiteren Fahrzeugen die Staatsstraße 2303 von Karsbach kommend in Richtung Gemünden. Kurz nach Adelsberg musste der Fahrer des vorausfahrenden Pkw VW Beetle verkehrsbedingt anhalten. Während der ihm nachfolgende Fahrer eines Pkw Opel Corsa ebenfalls zum Stehen kam, erkannte der Audi-Fahrer die Situation zu spät und fuhr auf den Corsa auf. Der Corsa wurde hierbei noch auf den VW Beetle geschoben. Verletzt wurde niemand.
Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 8000,- Euro geschätzt.
 
 
Unfall mit einer verletzten Person
 
Gemünden a. Main, Lkr. Main-Spessart
Am Montagmorgen, um 10.55 Uhr, fuhr ein 56-jähriger Pkw-Fahrer auf der Frankfurter Straße stadteinwärts. Er bog nach links in die OMV-Tankstelle ein und übersah dabei eine 69-jährige Fußgängerin, die in der Tankstelleneinfahrt stand und gerade die Frankfurter Straße überqueren wollte. Trotz Vollbremsung erwischte der Pkw-Fahrer die Fußgängerin. Diese fiel durch den Anstoß zu Boden und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Sie wurde mit dem BRK in ein Krankenhaus eingeliefert.
Polizei
 
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.