Montag, 20.11.2017

Unbekannte Täter versuchen Einbruch in Hafenlohr

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Donnerstag, 02.11.2017 - 10:28 Uhr

Unbekannte Täter haben am Mittwoch kurz vor Mitternacht versucht, in Hafenlohr in ein Werksgelände einzubrechen. Nachdem dies misslang, flüchteten die beiden Täter.

Bislang unbekannte Täter, vermutlich zwei, haben am Mittwoch kurz vor Mitternacht versucht, in ein Werksgelände in der Bahnhofstraße einzubrechen. Das Gelände ist mit einem Maschendrahtzaun umgeben, der zunächst an einer Stelle, vermutlich von einem Täter,  weggedrückt wurde. Anschließend wurde von diesem versucht, mit einem Stein aus Beton eine Scheibe der Werkstatt einzuwerfen. Dies scheiterte jedoch an der widerstandsfähigen Verglasung, so dass ein Eindringen misslang. Ein aufmerksamer Nachbar hatte zwischenzeitlich den zweiten Täter („Schmierensteher“) auf seinem Grundstück bemerkt. Als er ins Freie ging, flüchtete diese Person mit dem anderen Täter zu Fuß über einen Feldweg Richtung Marienbrunn. Bei den Personen könnte es sich evtl. um einen Mann und eine Frau handeln. Eine genaue Beschreibung liegt nicht vor. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. Euro 500,--.
 
Eine sofort eingeleitete Nahbereichsfahndung mit Unterstützung von benachbarten Dienststellen und einem Diensthundeführer verlief leider negativ. Auch eine sofortige Nachbarschaftsbefragung brachte bislang kein Ergebnis. Die PI Marktheidenfeld bittet deshalb mögliche Zeugen, sich unter Tel. 09391/9841-0 zu melden.
 
 
Wildunfallserie

Marktheidenfeld. Eine Serie von Wildunfällen ereignete sich in der vergangenen Nacht verstreut über den gesamten Dienstbereich der PI Marktheidenfeld. Bei insgesamt sechs Wildunfällen mit Rehen und Wildschweinen entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. Euro 10.000,--. Zum Glück blieb es in allen Fällen nur bei Blechschäden. Die PI Marktheidenfeld rät in diesem Zusammenhang zu vorsichtiger und vorausschauender Fahrweise. Meist kreuzen mehrere Tiere in kurzer zeitlicher Abfolge die Straßen, so fass nach dem ersten Wildtier die Gefahr noch nicht gebannt ist. Vor allem in unübersichtlichen und kurvenreichen Straßenabschnitten sollte man immer bremsbereit sein.

Originalmeldung der Polizei Marktheidenfeld
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.