Samstag, 23.09.2017

Auto fährt Fußgängerin in Marktheidenfeld an

Polizei Marktheidenfeld.

Marktheidenfeld Sonntag, 17.09.2017 - 11:27 Uhr

Beim Einbiegen in einer Straße übersah ein Autofahrer eine Fußgängerin, die die Straße überquerte. Sie stürzte und zog sich eine Beinverletzung zu.

Fußgänger angefahren

Marktheidenfeld. Zu einem folgenschweren Fehler kam es am Samstag den 16.09.2017, gegen 10:00 Uhr, im Stadtgebiet in Marktheidenfeld.
Ein 31-jähriger Pkw Fahrer übersah beim Einbiegen von der Echterstraße in die Baumhofstraße eine 52-jährige Fußgängerin, die gerade die Straße überquerte und erfasste diese mit der Fahrzeugfront. Die Fußgängerin stürzte zu Boden und zog sich eine Beinverletzung zu. Sie musste in das Klinikum Lohr am Main verbracht werden.
Am Fahrzeug entstand ein leichter Sachschaden, der Fahrer blieb unverletzt.

 
Schlägerei nach Diskobesuch

Marktheidenfeld. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es am Adenauerplatz in Marktheidenfeld gegen 04:05 Uhr zu einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei männlichen Personen im Alter von 20 und 30 Jahren, bei welcher der stark alkoholisierte 30-jährige leicht im Gesicht und am Oberkörper verletzt wurde. Der 20-jährige entfernte sich noch vor Eintreffen der Polizei von der Tatörtlichkeit.
Ursache der Streitigkeit liegt in einer verbalen Auseinandersetzung in einer Diskothek, die die Beteiligten zuvor besuchten.
Der Vorfall wurde durch mehrere Zeugen beobachtet.

 
Unfallflucht nach riskantem Überholmanöver

Triefenstein. Am Freitag den 15.09.2017, gegen 14:35 Uhr, kam es auf der Staatsstraße zwischen Marktheidenfeld und Lengfurt zu einem riskantem Überholmanöver, bei dem ein entgegenkommender Lkw-Fahrer stark nach rechts ausweichen musste, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei beschädigte der 61-jährige Lkw-Führer einen Leitpfosten und die Leitplanke, wodurch ein Sachschaden in Höhe von 1000€ entstand. Zudem wurde bei dem Ausweichmanöver der Lkw nicht unerheblich beschädigt, wodurch an diesem ein Sachschaden in Höhe von 1000€ entstand. Der Fahrer kam mit einem Schrecken davon.
Der Pkw-Fahrer fuhr nach seinem rücksichtslosen Verhalten weiter, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Er konnte bisher nicht ermittelt werden.

Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Triefenstein. Trotz langsamer Fahrt kam ein 51-jähriger Motorradfahrer am Freitag gegen 16:45 Uhr in der Robert-Bosch-Straße in Lengfurt alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und verletzte sich bei dem anschließenden Sturz schwer. Am Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von 300€.
 
 
Pkw rutscht von der Fahrbahn

Kreuzwertheim. Am Freitag den 15.09.2017, gegen 18:30 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Kreuzwertheim und Röttbach zu einem Unfall, bei dem der 31-jährige Fahrzeugführer wie durch ein Wunder unverletzt blieb. Bei regennasser Fahrbahn kam der Fahrer mit seinem Pkw in einer Kurve ins Schleudern, rutschte anschließend in eine Böschung und überschlug sich dort. Mehrere Zeugen eilten dem Fahrzeugführer gleich zu Hilfe, der sich allerdings bereits selbstständig aus dem Fahrzeug befreit hatte. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000€. 
 
 
Leitplanke rettet Pkw-Fahrer

Roden. Auf der Staatsstraße 2438 zwischen Zimmern und Roden kam am Freitag den 15.09.2017, gegen 18:30 Uhr, ein 20-jähriger BMW-Fahrer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer scharfen Kurve von der Fahrbahn ab und landete in der Leitplanke. Am Fahrzeug entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Der Sachschaden an der Leitplanke, welche über mehrere Meter beschädigt wurde, beläuft sich auf ca. 2000€. Der Fahrer blieb unverletzt.

 
Pkw rutscht von der Fahrbahn II

Triefenstein. Am Samstag den 16.09.2017, gegen 06:30 Uhr, kam es aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße zwischen Rettersheim und Lengfurt. Der 35-jährige Saab Fahrer kam alleinbeteiligt bei nasser Fahrbahn in einer Kurve von der Fahrbahn ab und landete im Graben. Hierbei wurde ein Leitpfosten beschädigt.
Das Unfallfahrzeug war nicht mehr verkehrstauglich und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden am Fahrzeug beläuft sich auf 2500 €. Der Fahrzeugführer blieb unverletzt.
 
 
Unfallflucht am Alten Festplatz

Marktheidenfeld.
Am 15.09.2017 gegen 16:20 Uhr stellte ein 32-jähriger Hyundai-Besitzer mehrere Kratzer und eine größere Delle an seinem Pkw vorne links fest, nachdem er zu seinem am Alten Festplatz in der Friedenstraße in Marktheidenfeld geparkten Fahrzeug zurückkam. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1000€. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Parkplatz, ohne seine Unfallbeteiligung angezeigt zu haben.
 
 
Unfallflucht mit ausländischem Fahrzeug

Marktheidenfeld. Auf der Kreisstraße 31 zwischen Trennfeld und Altfeld kam es am Samstag den 16.09.2017, gegen 11:00 Uhr, zu einer Spiegelberührung beim Überholvorgang. Der Fahrer eines Mercedes-Sprinters mit rumänischer Zulassung überholte den 23-jährigen Fahrer eines Volkswagens. Aufgrund Gegenverkehr scherte der Mercedes Fahrer zu eng ein und berührte hierbei den Spiegel des Volkswagens.
Anschließend setzte der Mercedes-Fahrer seine Fahrt unbeirrt fort ohne sich um den Schaden zu kümmern. Das Kennzeichen des Mercedes konnte durch den VW-Fahrer festgehalten werden. Am Fahrzeug des Geschädigten entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 100€.
 
 
Unfall beim Ausparken

Marktheidenfeld.
Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Georg-Mayr-Straße in Marktheidenfeld kam es am Samstag den 16.09.2017, gegen 12:30 Uhr, zu einem Verkehrsunfall.
Eine 51-jährige Opel-Fahrerin übersah beim Ausparken einen hinter ihr fahrenden Mercedes Fahrer und kollidierte mit dessen Fahrzeug. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 1200€. 
 
 
Sachbeschädigung an Fahrzeug

Rothenfels.
Am Samstag den 16.09.2017 kam es im Zeitraum von 11:00 - 14:30 Uhr zu einer Sachbeschädigung eines Audis auf einem Parkplatz in der Mainstraße in Rothenfels. Der Fahrzeugbesitzer parkte seinen Pkw in diesem Zeitraum auf dem Parkplatz und stellte beim Zurückkommen einen ca. 175 cm langen Kratzer auf der Fahrerseite fest.
Vom Täter fehlt bisher jede Spur.
 
 
Zusammenstoß auf Tankstellengelände

Marktheidenfeld. Am Samstag den 16.09.2017, gegen 17:00 Uhr, ereignete sich auf dem Gelände einer Tankstelle ein Verkehrsunfall, der mit Blechschaden endete. Ein 18-jähriger Fahranfänger fuhr im Bereich der Zapfsäulen rückwärts, um zu einer anderen Zapfsäule zu fahren. Dabei kam es zu einem Zusammenstoß mit einer dahinter befindlichen Mazda-Fahrerin. Der BMW des 18-jährigen wurde hierbei an der linken hinteren Fahrzeugseite, der Mazda über die komplette rechte Fahrzeugseite beschädigt. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 3000€.
 
 
Beschädigung eines Wahlplakates

Marktheidenfeld. Drei junge Männer im Alter von 20, 21 und 22 Jahren konnten durch einen Polizeibeamten dabei beobachtet werden, wie sie am 17.09.2017, gegen 02:45 Uhr in der Mitteltorstraße in Marktheidenfeld ein Wahlplakat beschädigten. Als sie den Beamten sahen, ergriffen die Männer die Flucht, konnten allerdings nach kurzer Verfolgung gestellt werden. Die Täter waren bei der Tatausführung deutlich alkoholisiert. Sie wurden nach erfolgter Sachverhaltsaufnahme wieder entlassen.

Erneut Wahlplakate angegangen

Marktheidenfeld-Michelrieth. Am 13.09.2017, zwischen 18:30 und 22:00 Uhr, kam es im Ortsbereich Michelrieth zum Diebstahl von insgesamt drei Wahlplakaten. Zwei Wahlplakate befanden sich an der Kreuzung Kredenbacher Straße / Baumgartshofweg in Richtung Esselbach, das dritte Plakat an der Kreuzung Kredenbacher Straße / Grafschaftsstraße in Richtung Altfeld. Von den Tätern fehlt jede Spur.
Bereits im August wurden mehrere gleich gelagerte Diebstahlsfälle gemeldet.

Viel Wild auf den Straßen

Main-Spessart. Am Samstagmorgen, gegen 07:20 Uhr, kam es auf der Kreisstraße zwischen Ansbach und Zimmern zu einem Wildunfall mit einem Reh. Die 27-jährige Fahrerin blieb hierbei unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 1000 €.
Einen weiteren Zusammenstoß mit einem Wildschwein gab es in der Nacht vom Samstag auf Sonntag gegen 01:20 Uhr auf der Staatsstraße 2312 zwischen Bischbrunn und Esselbach. Der 28-jährige Fahrzeugführer blieb hierbei unverletzt. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 3000 €.
Ein dritter Wildunfall ereignete sich am Samstagabend gegen 22:10 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Kreuzwertheim und Triefenstein - Rettersheim. Kurz vor der Ortseinfahrt Retterheim befanden sich mehrere Rehe auf der Fahrbahn. Der 66-jährige Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig ausweichen und kollidierte mit einem der Rehe. Der Fahrer des Fahrzeugs blieb unverletzt, am Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von 150€.
 
 
Sachdienliche Hinweise zu den ungeklärten Fällen können an die PI Marktheidenfeld unter der Telefonnummer 09391/98410 mitgeteilt werden.

Originalmeldung der Polizei Marktheidenfeld
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.