Dienstag, 26.09.2017

Vom Navi abgelenkt - Sprinter steuert in Gegenfahrbahn

Polizei Marktheidenfeld

Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall» Unfall Dunkelheit Unfall Alkohol (© Patrick Seeger)
Marktheidenfeld Mittwoch, 13.09.2017 - 14:08 Uhr

Sehr großes Glück im Unglück hatten am Dienstag kurz vor 20:00 Uhr zwei Autofahrer bei einer Kollision. Ein ortsfremder Sprinter verließ sich zu sehr auf sein Navigationsgerät.

Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von 25.200 €. Wegen einer Stauumfahrung verließ der Fahrer eines Sprinters die Autobahn und ließ sich von seinem Navigationsgerät leiten, fälschlicherweise in Richtung Wertheim. Da er ständig auf sein Navi blickte, geriet der auf die Gegenfahrbahn und touchierte mit etwa 60 km/h einen entgegenkommenden VW Passat, der etwa 70 km/h fuhr. Beide Fahrzeuge wurden massiv beschädigt und kamen etwa 150 Meter voneinander entfernt zum Stehen. Die Fahrer blieben - wie durch ein Wunder - unverletzt. Zwischen den Wagen entstand ein entsprechendes Trümmerfeld. Sie wurden durch Abschleppunternehmen geborgen.
 

Geparktes Auto beschädigt
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
In der Zeit von Freitagmittag bis Dienstagabend wurde ein im Joseph-von-Eichendorff-Ring geparkter blauer Audi A 3 beschädigt. Die Stoßstange vorne rechts wurde zerkratzt und weist Fremdlack auf, außerdem hing der Blinker vorne rechts aus der Fassung heraus. Der Gesamtschaden wird mit 300 € beziffert. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.
 
Vorfahrtsmissachtung - keine Verletzten
Karbach, Lkr. Main-Spessart
12.500 € Sachschaden ist die Bilanz einer Vorfahrtsmissachtung an der Einmündung zur Staatsstraße 2299 am Dienstag, 14:00 Uhr. Der Fahrer eines BMWs befuhr die Kreisstraße MSP 45 in Richtung Karbach und wollte nach links in die Staatsstraße einbiegen. Hierbei übersah er die von links kommende, vorfahrtsberechtigte Fahrerin eines Audis und stieß mit ihr zusammen. Durch die Kollision wurden beide Autos im Frontbereich erheblich beschädigt.
 
 
Unbekannter beschmiert Wahlplakat
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
In der Zeit von Dienstag, 22.08.17, bis Montag, 11.09.17, wurde in der Georg-Mayr-Straße ein Wahlplakat mit dem Wort „UNGENÜGEND“ beschmiert. Das Banner mit den Maßen 2,5 x 2,0 m hat einen Wert von 150 €. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.
 
 
Auffahrunfall - zwei verletzte Personen
Hasloch, Lkr. Main-Spessart
Bei einem Auffahrunfall am Dienstag, gegen 07:55 Uhr, wurden eine Autofahrerin sowie ihre 2-jährige Tochter verletzt. Die Frau befuhr mit ihrem VW Polo die Staatsstraße 2315 in Richtung Faulbach. Vor ihr kam es zu einem Auffahrunfall, was sie zu spät erkannte und auf einen bereits verunfallten Mercedes auffuhr, dessen Fahrerin nicht verletzt wurde. Die Polofahrerin erlitt eine schwere Gehirnerschütterung und das Kind einen Schock. Beide Autos mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 7500 €.

Pressemeldung der Polizei Marktheidenfeld
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.