Dienstag, 26.09.2017

Trickdiebe in Marktheidenfeld geben sich als Polizei aus

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Dienstag, 12.09.2017 - 13:39 Uhr

In zwei Fällen von Trickdiebstahl haben Senioren richtig reagiert. Am Montagabend rief eine unbekannte Frau zwei Seniorinnen im Stadtbereich in Marktheidenfeld an und gab sich als Polizeibeamtin der dort ansässigen Polizeiinspektion.

Jedes Mal sagte die Unbekannte, dass soeben Einbrüche in der Nähe waren und die Täter flüchtig seien. In einem Fall wurde sich sogar nach dem Vorhandensein eines Sparbuchs erkundigt. Im anderen Fall sollte die Seniorin Fenster und Türen schließen und niemandem die Tür öffnen. In beiden Fällen informierten die Seniorinnen sofort die „echte“ Polizei über den Vorfall. Trotz ziviler Ermittlungen konnten keine Täter im Umkreis festgestellt werden.
 
 
Geparktes Auto beschädigt
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
2000 € Schaden verursachte ein unbekannter Fahrzeugführer an einem geparkten schwarzen VW Golf. Dieser stand am Montagvormittag auf dem Brückenparkplatz. Als die Fahrerin zu ihrem Auto zurückkam, bemerkte sie einen frischen weißen Streifschaden am rechten hinteren Kotflügel des Golfs. Sie hatte kurz vorher, gegen 11:10 Uhr, ein weißes Fahrzeug gesehen, welches aus der Parklücke neben ihr ausparkte. Vermutlich kommt dieses Fahrzeug als Verursacherfahrzeug in Frage. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.
 
 
Rücklicht beschädigt
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Das linke hintere Rücklicht eines schwarzen Fiat Punto wurde mit einem spitzen Gegenstand eingeschlagen. Der Wagen stand am Montag von 17:30 bis 18:30 Uhr am Mainkai. Der Schaden beträgt 75 €. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.
 
 
Unfall mit drei beteiligten Autos - niemand verletzt
Esselbach, OT Kredenbach, Lkr. Main-Spessart
Bei einem Unfall in der Dorfstraße mit drei Autos entstand ein Gesamtsachschaden von 7000 €. Der 79-jährige Fahrer eines Mercedes kam am Montag, gegen 15:20 Uhr, aus der Spessartstraße und wollte in die Dorfstraße einfahren. Hierbei übersah er den 31-jährigen Fahrer eines Audis, der die Dorfstraße befuhr und stieß mit diesem zusammen. Der Audi wurde durch den Aufprall in den Gegenverkehr geschoben und kollidierte hier mit der dort verkehrsbedingt wartenden 30-jährigen Fahrerin eines Toyota Yaris. Der Audi musste abgeschleppt werden; die beiden anderen Wagen waren noch fahrtüchtig.
 
 
Kennzeichen gestohlen
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Das Saisonkennzeichen eines Kraftrades wurde über das vergangene Wochenende entwendet. Das Krad stand im Hofraum eines Mehrfamilienhauses in der Martinstraße. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.
 
 
Drohbrief erhalten
Karbach, Lkr. Main-Spessart
Einen erpresserischen Drohbrief erhielt am Montag eine 80-jährige Dame. Darin wurde ihr eine Freiheitsstrafe angedroht, welche sie durch Zahlung von fast 20.000 € abwenden könne. Unter der angegebenen Rufnummer meldete sich ein angeblicher Oberstaatsanwalt. Dieser teilte ihr mir, dass sich die Strafe für sie erledigt hätte, aber sie müsse eine Ablösung zahlen. Dies verneinte die Seniorin und informierte anschließend die Polizei.
 
 
Unfallflucht geklärt durch aufmerksame Zeugin
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Eine Unfallflucht vom Montag, 08:40 Uhr, konnte dank einer aufmerksamen Zeugin geklärt werden. Sie war durch einen lauten Knall auf einen Autofahrer aufmerksam geworden, der auf dem Parkplatz eines Discounters in der Georg-Mayr-Straße auf ein geparktes Auto gefahren war und einen Schaden an der hinteren Stoßstange verursachte hatte. Anschließend war der Unbekannte weitergefahren, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 400 € zu kümmern. Anhand des Kennzeichens konnte die Polizei den Verursacher ausfindig machen.
 
Originalmeldung Polizei Marktheidenfeld
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.