Freitag, 28.04.2017

Brüder in Hafenlohr: Zoff, Faust ins Gesicht und dann will keiner der Polizei was sagen

Polizei Marktheidenfeld

Marktheidenfeld Sonntag, 19.03.2017 - 09:40 Uhr

Nach einem zunächst verbalen Streit in Hafenlohr unter zwei 19 und 23 Jahre alten Brüdern kam es am Sonntag, 19.03.17, gegen 02.30 Uhr, in der Hauptstraße zu einer Körperverletzung.


 

Der Jüngere der beiden schlug den Älteren mit der Faust ins Gesicht, wodurch dieser eine Platzwunde erlitt. Vor Ort wollte niemand mehr etwas von der Polizei, dennoch wird der Vorfall als Ereignismeldung der Staatsanwaltschaft Würzburg vorgelegt.
 
 



Unfallflucht – geparkter Pkw beschädigt
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Am Freitag wurde in der Heubrunnenstraße ein geparkter Pkw beschädigt. Der blaue Ford Fiesta war in der Zeit von 08.30 bis 15.00 Uhr vor einem dortigen Fitnessstudio gestanden. Ein anderes Fahrzeug ist in diesem Zeitraum, vermutlich beim Ein- oder Ausparken, an der hinteren linken Fahrzeugecke des Ford entlang geschrammt. Der entstandene Schaden wurde auf 1000 Euro geschätzt.
 
 
Kleinunfall auf Parkplatz
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Eine 61-jährige Fahrerin eines Pkw, Chevrolet, wollte am Freitag, 14.50 Uhr, auf einem Parkplatz an der Karbacher Straße einparken. Sie musste rangieren und stieß dabei gegen einen Pkw, BMW, dessen Fahrer gerade am Ausfahren war. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 1800 Euro.
 
 
Volvo-Fahrerin verursacht Auffahrunfall und fährt weiter
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Am Freitag, 15.35 Uhr, befuhr ein 67-jähriger Fahrer mit seinem Pkw, Citroen, die Baumhofstraße stadtauswärts. Aus der Ausfahrt eines Einkaufsmarktes fuhr eine Fahrerin mit einem weißen Pkw, Volvo, in die Baumhofstraße in Richtung Stadtmitte ein. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden musste der Citroen-Fahrer abbremsen. Ein hinter dem Citroen fahrender 21-Jähriger bemerkte das Bremsmanöver nicht und fuhr mit seinem Pkw, Ford, auf den Citroen auf. Die Volvo-Fahrerin fuhr, nach kurzem Anhalten, weiter. Der Citroen- und auch der Ford-Fahrer wurden jeweils leicht verletzt. Der Pkw Ford musste abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 5000 Euro.
 
 
Unfall beim Rückwärtsfahren
 
Marktheidenfeld, Lkr. Main-Spessart
Ein 60-jähriger Ungar befuhr mit einem Sattelzug am Samstag, 07.35 Uhr, die B 8 von Marktheidenfeld kommend in Richtung Kreuzwertheim. An der AS Marktheidenfeld wollte er eigentlich auf die A 3 in Richtung Frankfurt auffahren. Da er die Auffahrt verpasste, hielt er kurz danach auf der B 8 an. Ein dahinter fahrender 60-jähriger Pkw-Fahrer stoppte seinen Audi hinter dem Sattelzug. Unmittelbar darauf setzte der Sattelzugfahrer zurück und stieß gegen die Fahrzeugfront des Audi, wodurch ein Schaden von ca. 1000 Euro verursacht wurde. Für das zu erwartende Bußgeld wurde vom ungarischen Fahrer eine Sicherheitsleistung erhoben.
 
 
Unfallflucht nach Spiegelberührung – Betonmischer gesucht
 
Rothenfels, Lkr. Main-Spessart
Die 54-jährige Fahrerin eines Busses befuhr am Freitag, 15.15 Uhr, die Staatsstraße von Neustadt in Richtung Rothenfels. Kurz nach dem Campingplatz kam es zu einer Spiegelberührung mit einem entgegenkommenden Betonmischer. Hierbei wurden der Außenspiegel sowie eine Seitenscheibe des Busses beschädigt. Sowohl die Busfahrerin wie auch der Lkw-Fahrer setzten ihre Fahrt fort. Während die Busfahrerin den Unfall nachträglich meldete, ist vom Fahrer und Fahrzeug des Betonmischers nichts bekannt.
 
 
Reste von Teerpappe unerlaubt entsorgt
 
Karbach, Lkr. Main-Spessart
Am Samstag wurden der Polizei vier blaue Müllsäcke mitgeteilt, welche am Beginn des Flurweges, von der MSP 45 in Richtung Setzgraben, lagen. In den Müllsäcken fanden sich Reststücke von alter, teilweise gewellter Teerpappe.
 
Sachdienliche Hinweise zu den unbekannten Fällen bitte an die Polizeiinspektion Marktheidenfeld, Tel. 09391/9841-0.



Originalmeldung der Polizei Marktheidenfeld
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.