Sonntag, 24.09.2017

Tierquälerei in Wiesthal: Totfangfalle am Bachlauf

Polizei Lohr

Lohr a.Main Sonntag, 10.09.2017 - 11:38 Uhr

Am gestrigen Nachmittag meldete ein Angehöriger des örtlichen Jagdschutzes den Fund eines verendeten Tieres nahe des Bachlaufs in Wiesthal.

 
 
 

Das Tier war in eine Totfangfalle (Falle mit klappbaren Metallzähnen) getreten und wahrscheinlich qualvoll verendet. Aufgrund des Verwesungsgrades des Tierkadavers konnte die Tierart nicht mehr bestimmt werden. Es könnte sich aber um eine Katze gehandelt haben. Der Tatzeitraum bzw. die Zeit der Fallenaufstellung kann nicht näher eingegrenzt werden. Das Tier hing aber vermutlich bereits seit mehrerer Wochen in der Falle.
 
Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet diesbezüglich um sachdienliche Hinweise unter Tel. 09352/8741-0.
 
 
 
Lohr a. Main, Lkr. Main-Spessart
Diebstahl aus Schuhmacherwerkstatt
Am frühen Samstagmorgen, gegen 05:30 Uhr, vernahm der Eigentümer der Schuhmacherwerkstatt im Nikolaus-Fey-Weg von seiner darüber liegenden Wohnung aus Schrittgeräusche, welche aus der Schuhmacherwerkstatt kamen. Bei einer sofortigen Nachschau stellte er aber zunächst lediglich fest, dass das Außenlicht des angrenzenden Nachbaranwesens (per Bewegungsmelder) eingeschaltet war. Erst bei einer späteren und zielgerichteten Überprüfung fiel dem Eigentümer der Schuhmacherwerkstatt auf, dass mehrere Geldbeträge in Gesamthöhe von ca. 150,- Euro aus seinem Anwesen entwendet worden waren. Es ist zu vermuten, dass der oder die Täter durch den Eigentümer bei der weiteren Tatausführung gestört worden sind und fluchtartig das Anwesen verlassen haben.
 
Die Polizeiinspektion Lohr am Main bittet um Mitteilung tatrelevanter Hinweise, insbesondere bei Sichtung verdächtiger Personen, unter Tel. 09352/8741-0.

Originalbericht der Polizei Lohr
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.