Sonntag, 18.02.2018

Großkontrolle an der B469 in der Nacht zum Rosenmontag

Polizei Obernburg

11.02.2018 - B469, Obernburg - Polizeikontrolle (© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Obernburg Montag, 12.02.2018 - 10:41 Uhr

In der Nacht, vom 11.02.2018 auf den 12.02.2018, wurde durch die Polizei an der ARAL-Tankstelle / B469 in Obernburg eine Großkontrolle bezüglich Drogen und Alkohol im Straßenverkehr durchgeführt.

 

 

Im Rahmen dieser Großkontrolle an der B469, wurde, am Sonntag gegen 23:50 Uhr, ein 23jähriger Autofahrer aus Miltenberg mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Der junge Mann war mit seinem Pkw auf der B469 aus Richtung Aschaffenburg kommend in Richtung Miltenberg unterwegs, als er angehalten wurde. Im Verlauf der Kontrolle konnte bei dem jungen Mann deutlicher Alkoholgeruch in seiner Atemluft und zusätzlich drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden. Auf Grund des daraus resultierenden Verdachts der Trunkenheit im Verkehr infolge von Alkohol- und Drogenkonsums, wurde bei dem Mann eine Blutentnahme durchgeführt. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt und seine Fahrzeugschlüssel vorerst sichergestellt.

 

Am 12.02.2018, um 01:17 Uhr, endete für einen weiteren Pkw-Fahrer die Fahrt an der Kontrollstelle. Der 23jährige Obernburger war mit seinem getunten VW Golf auf der B469 unterwegs, als er angehalten wurde. Bei der Kontrolle konnte festgestellt, dass beide Räder der Vorderachse seines Fahrzeugs, auf Grund einer Tieferlegung durch ein sogenanntes „Airride-Fahrwerk“, an den Radkästen schleifen. Die Verkehrssicherheit war dadurch erheblich beeinträchtig, weshalb dem jungen Mann die Weiterfahrt nur bis zur nahegelegenen Wohnnaschrift erlaubt wurde. Die Betriebserlaubnis seines Pkw ist bis auf weiteres erloschen. Ihn erwarten nun eine Bußgeldanzeige sowie eine Vorführung seines Fahrzeuges beim TÜV nachdem die vorliegenden Mängel behoben wurden.

 

Zwei Vorfälle - ein Täter bei Faschingsumzug in Seckmauern / Lützelbach

Seckmauern / Lützelbach, Lkr. Erbach, Hessen. Beim Faschingsumzug in Seckmauern, am 11.02.2018, kam es zu mehreren Vorfällen, welche später bei der Polizei in Obernburg zur Anzeige gebracht worden sind. Zunächst meldete eine 17jährige aus Mömlingen eine Beleidigung - auf sexueller Grundlage. Die junge Frau wurde während des Faschingsumzuges, gegen 13:45 Uhr, von einem 18jährigen aus Obernburg bedrängt und unsittlich berührt indem er mit seinem Bein der Geschädigten im Intimbereich rieb. Der Täter ist namentlich bekannt.

Der gleiche Täter hat in selbigen Tatzeitraum zudem eine Körperverletzung begangen. Er hat einem 17 Jahre alten Elsenfelder, welcher ebenfalls Besucher des Faschingsumzuges war, aus bislang unbekannten Gründen auf den Mund geschlagen und leicht verletzt. Der Geschädigte kam später zur PI Obernburg, um die Tat anzuzeigen.

Beide Sachverhalte werden zur weiteren Sachbearbeitung an die zuständige Polizei in Hessen weitergeleitet.

 

Polizei Obernburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..