Montag, 11.12.2017

Feuer in Elsenfelder Wohnhaus - Bewohner und Feuerwehrmann verletzt

Gebäude nicht mehr bewohnbar

03.12.2017 - Elsenfeld - Kellerbrand (© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Obernburg Sonntag, 03.12.2017 - 20:30 Uhr

Nach einem Brand in einem zweigeschossigen Wohnhaus am Sonntagabend in der Elsenfelder Rosenstraße ist das Gebäude vorübergehend nicht bewohnbar.

Gegen 19 Uhr wurden die Feuerwehren aus Elsenfeld, Rück-Schippach und die Drehleiter der Werk-Feuerwehr ICO  alarmiert. Die vier anwesenden Hausbewohner hatten starke Rauchentwicklung festgestellt.  Bis zum Eintreffen der Rettungskräfte hatten sie die Wohnung verlassen können.

Unter Atemschutz gingen die Feuerwehrleute in den stark verrauchten Keller vor und lokalisierten dort den Brandherd. Vermutlich aufgrund einer technischen Ursache war es hier zu einem Feuer gekommen, welches schnell gelöscht werden konnte. Anschließend  wurde das gesamte Gebäude mittels Hochdruck-Lüftern rauchfrei geblasen.

Einer der Bewohner erlitt eine Rauchvergiftung, auch ein Feuerwehrmann wurde bei den Löscharbeiten leicht verletzt, beide kamen ins Krankenhaus. Die Schadenhöhe dürfte sich auf mehrere 10.000 Euro summieren.

Die Feuerwehr rettete auch einen Nymphensittich - Nachbarn nahmen den kleinen Piepmatz fürs Erste auf.

Ralf Hettler
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.