Montag, 11.12.2017

Von Fahrbahn abgekommen und gegen Baum geprallt

Fahrer schwer verletzt

Obernburg Freitag, 01.12.2017 - 07:56 Uhr

Der 78-Jährige krachte mit seinem VW auf der Strecke zwischen Röllfeld und Röllbach frontal gegen einen Baum.

Möglicherweise aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit zu den herrschenden Straßenverhältnissen geriet der Fahrer von der Fahrbahn und prallte gegen einen Baum. Er musste in eine Klinik eingeliefert werden. Die Feuerwehr aus Klingenberg a.Main war an der Unfallstelle zur Bergung des Fahrzeugs und Reinigung der Unfallstelle. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von gut 3000 Euro.

Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss
Klingenberg & Obernburg

Im Rahmen der Kontrolle eines BMW am Freitag, gegen 01:55 Uhr, in der Ludwigstraße, wurde bei dem 28-jährigen Fahrer festgestellt, dass dieser unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln steht. Er räumt auch ein, dass er vor kurzem einen Joint geraucht habe. Bei der weiteren Durchsuchung im Pkw wurde noch eine geringe Menge Marihuana gefunden. Dem BMW-Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt unterbunden.

Der gleiche Sachverhalt wurde bereits zwei Stunden vorher, gegen 23.45 Uhr, in der Mühlstraße festgestellt. Hier wurde ein 20-jähriger Opelfahrer einer Kontrolle unterzogen. Auch bei ihm stellten die Polizeibeamten fest, dass er unter Betäubungsmitteleinfluss stand. Er hatte am Körper noch eine Kleinmenge Marihuana. Dem 20-jährigen wurde ebenfalls eine Blutprobe entnommen. Beide Autofahrer erwarten jetzt Strafverfahren und Fahrverbote.

Fahrertüre „weggefahren“
Leidersbach

Eine Unfallflucht ereignete sich am Donnerstag, gegen 18:15 Uhr, in der Hauptstraße vor der RV-Bank. Der Fahrer einer A-Klasse stand auf dem Streifen vor der Bank und öffnete seine Fahrertüre nur gering, da er im Rückspiegel ein Fahrzeug kommen sah. Dieses Fahrzeug, ein roten Lkw mit Tieflader mit aufgeladenem gelbem Schaufelbagger, dieses Fahrzeug blieb an der leicht geöffneten Fahrertüre hängen und zerstörte die Fahrertüre komplett. Es entstand ein Schaden von gut 4.000 Euro. Bei einer Überprüfung der örtlichen Fuhrunternehmen konnten diese als Verursacher ausgeschlossen werden.

Vorfahrtsunfall
Niedernberg

Rund 6.000 Euro Schaden entstanden beim Zusammenstoß zweier Fahrzeuge am Donnerstag, kurz nach 13.00 Uhr, an der Einmündung des Flurbereinigungsweges in die Ortsverbindungsstraße zwischen Niedernberg und Großostheim. Die 23-jährige Fahrerin eines Kia wollte aus dem Flurbereinigungsweg nach links in Richtung Großostheim einbiegen und übersah den VW eines 46-jährigen, der auf der vorfahrtsberechtigten Straße in Richtung Großostheim fuhr. Beide Fahrzeuge kollidierten miteinander. Verletzt wurde niemand.

Polizei Obernburg / vd

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.