Donnerstag, 23.11.2017

Möglicher Navi-Dieb festgenommen

Autoaufbrüche im Juli

Obernburg Montag, 06.11.2017 - 10:04 Uhr

Nach umfangreichen Ermittlungen der Kriminalpolizei Aschaffenburg konnte nun ein 20-jähriger Litauer festgenommen und ein Gros an Diebesgut aufgefunden und sichergestellt werden.

Wie bereits am 18.07.2017 berichtet, wurde in den frühen Morgenstunden des 17.07.2017 ein Anwohner der Erlenbacher Innenstadt auf zwei dunkel gekleidete Personen aufmerksam, die sich an einem geparkten Pkw zu schaffen machten und sich im Anschluss zu Fuß entfernten. Die hinzugerufene Polizeistreife konnte feststellen dass die hintere Beifahrerscheibe des Fahrzeugs eingeschlagen und das festeingebaute Navigationssystem sowie der Beifahrerairbag ausgebaut und entwendet wurden. In unmittelbarer Nähe wurde ein weiterer BMW X5 entdeckt, aus dem ebenfalls kurz zuvor der Navi-Festeinbau, die Airbags und ein Lenkrad ausgebaut wurden. Im Rahmen einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten die Beamten einen Rucksack mit dem Diebesgut auffinden und sicherstellen. Die beiden Täter konnten unerkannt flüchten. Nach erfolgter Spurensicherung konnte das Diebesgut wieder an die berechtigten Besitzer zurückgegeben werden. Der Sachschaden an den Fahrzeugen belief sich auf mehrere hundert Euro.

Nach Übernahme der Sachbearbeitung durch die KPI Aschaffenburg wurden durch diese umfangreiche Ermittlungen hinsichtlich der Identität der Täter und der Aufklärung der Straftaten eingeleitet. Letztlich brachte ein DNA-Treffer in der Datenbank des Bundeskriminalamtes den Durchbruch.

Der Tatverdächtige, ein 20jähriger litauischer Staatsbürger, der bereits wegen ähnlich gelagerter Delikte mittels Haftbefehl gesucht wurde, konnte am 27.10.2017 bei Darmstadt (Hessen) angetroffen und festgenommen werden. In der Wohnung, in der sich der Tatverdächtige aufhielt, wurde weiteres Diebesgut in Form von Navigationsgeräten, Lenkrädern und Fahrrädern aufgefunden. Der Festgenommene wurde einer Justizvollzugsanstalt zugeführt.

Originalmeldung des Polizeipräsidiums Unterfranken

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.