Montag, 23.10.2017

Winzerfesteröffnung in Klingenberg mit Schlägerei, Verletzten und Festnahmen

Polizei Obernburg

Obernburg Samstag, 05.08.2017 - 10:25 Uhr

Während der Eröffnungstag des 68. Klingenberger Winzerfests friedlich verlief, kam es nach Veranstaltungsende zu Auseinandersetzungen mit Verletzten und Festnahmen.

Gegen 2 Uhr in der Nacht zum Samstag gerieten zwei Parteien im Eingangsbereich aneinander. Ein 23-Jähriger griff dabei mehrere Personen an. Polizeibeamte versuchten mit Unterstützung des Sicherheitsdienstes die Parteien zu trennen und den Aggressor unter Kontrolle zu bringen. Dieser trat dabei um sich und spuckte gegen die Personen in seiner Reichweite. Schließlich konnte er gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Ein Vortest zeigte mehr als 2 Promille Alkohol an. Nach einer durch den Staatsanwalt angeordneten Blutentnahme durfte er die Nacht in der Haftzelle der Obernburger Polizei verbringen. Ein Polizeibeamter wurde bei der Festnahme leicht verletzt. Zur gleichen Zeit konnte von den Securitybediensteten beobachtet werden, wie ein 18-Jähriger einem Gleichaltrigen eine derartige Kopfnuss verpasste, dass dieser bewusstlos zu Boden fiel. Der Täter, der sich ebenfalls heftig wehrte, wurde von den Polizeibeamten festgenommen. Der Alkoholtest zeigte einen Wert von 2,8 Promille. Sein Opfer musste ins Klinikum Erlenbach eingeliefert werden. Der Täter durfte die Nacht in der Haftzelle verbringen. Gegen 02.30 Uhr fiel eine weitere Person auf, die im Eingangsbereich Leute anpöbelte und sich aggressiv verhielt. Einen mehrfach ausgesprochenen Platzverweis ignorierte der 25-Jährige allerdings. Um eine weitere Auseinandersetzung zu verhindern, wurde das Geburtstagskind in Gewahrsam genommen und mangels freier Haftzellen in Obernburg zur Polizeidienststelle in Miltenberg gebracht.

Betrunkener musste in Haftzelle ausgenüchtert werden

Obernburg a. Main, Lkr. Miltenberg. Einen Rettungswagen mit Notarzt und eine Polizeistreife hat der Zustand eines Gastes in einer Obernburger Gaststätte auf den Plan gerufen. Der Gast war am Freitag gegen 22 Uhr sturzbetrunken in eine Gaststätte gekommen. Aufgrund seines Zustandes hatte er dort bereits keine Getränke mehr bekommen. Kurz darauf fiel er rückwärts vom Hocker und blieb liegen. Nachdem er sich wieder einigermaßen orientieren konnte, wurde er von den Polizeibeamten nach Hause geführt. Nur 15 Minuten später musste die Polizei wieder anrücken, da der Gast es geschafft hatte zurück zu kommen und nach Alkohol zu verlangen. Er wurde dann in der Haftzelle der Obernburger Polizei ausgenüchtert.

Originalmeldung der Polizei

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.