Freitag, 19.01.2018

Opel prallt bei Boxbrunn in VW – Vier Verletzte

Fahrer in Auto eingeklemmt

mit Video

(© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Miltenberg Dienstag, 06.12.2016 - 08:30 Uhr

Vier Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am frühen Dienstagmorgen bei Boxbrunn zum Teil schwer verletzt worden. Die Bundesstraße war gut eine Stunde komplett gesperrt.

 Gegen 4.45 Uhr war ein 34-jähriger VW-Fahrer auf der B47 von Michelstadt kommend in Richtung Boxbrunn unterwegs, als er kurz nach einem Waldstück auf der Fahrbahn wenden wollte. Ein in gleicher Fahrtrichtung fahrender Opelfahrer bemerkte den Passat zu spät und prallte in die Fahrerseite. Nach der Kollision kamen beide Fahrzeuge abseits der Fahrbahn zum Stehen. Der Fahrer des VW Passat wurde in seinem Auto eingeklemmt und musste durch die Feuerwehren aus Boxbrunn, Amorbach und Michelstadt befreit werden. Nach einer Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst musste er mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden. Auch der 32-jährige Opelfahrer und zwei Mitfahrer im VW wurden bei dem Unfall verletzt und in Kliniken eingeliefert. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war gut eine Stunde komplett gesperrt. Ralf Hettler
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.