Mittwoch, 13.12.2017

"Fan" besprüht Hinweisschild in Rohrbrunn

Polizei sucht Zeugen

Weibersbrunn Sonntag, 26.11.2017 - 10:40 Uhr

Zuviel Übermut hatte wohl ein Bayern-Fan, der mit seinen Freunden am Samstag gegen 11.30 Uhr auf dem Weg zu einem Auswärtsspiel nach Mönchengladbach war. Bei einer Pause an der Rastanlage Spessart-Nord besprühte er ein Autobahn-Hinweisschild “Raststätte und Parkplätze” mit roter Farbe.

Ein Paar aus dem Raum Würzburg beobachtete dies und riefen, leider mit ein wenig Zeitverzug, bei der Einsatzzentrale an. Eine umgehende Fahndung nach dem VW Kleinbus verlief aufgrund der vorangeschrittenen Zeit ohne das gewünschte Ergebnis. Da sich die Zeugen das Kennzeichen merken konnten, besteht jedoch die Hoffnung, den Übeltäter zu ermitteln. Der Sachschaden wird auf ca. 800 Euro geschätzt.

Zu weit nach rechts gekommen

Stockstadt, (25.11.2017 (Sa), 09:26). Gerade auf den Verzögerungsstreifen der Anschlussstelle Stockstadt gefahren, verspürte der 26-jährige Fahrer eines Jeep Wrangler einen Stoß. Als er nach links schaute, erblickte er die graue Plane eines Sattelzuges, der wohl zu weit nach rechts kam und die linke Fahrzeugseite seines Geländewagens beschädigte. Weshalb der Sattelzug, der ebenfalls in Richtung Süden unterwegs war, nach rechts kam, konnte nicht ermittelt werden. Da beide Fahrzeuge fahrbereit waren, kam es zu keinen Beeinträchtigungen des übrigen Verkehrs. Auch wurde keiner der Insassen verletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 4000 Euro beziffert.

dc/Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.