Samstag, 29.04.2017

Auto brennt bei Weibersbrunn

Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach

Weibersbrunn. Freitag, 21.04.2017 - 12:09 Uhr

Zu einem brennenden Pkw musste die Feuerwehr am Donnerstagabend auf die A 3-Rastanlage Spessart-Süd ausrücken. Auf dem Parkplatz fing kurz nach 20.00 Uhr ein Pkw BMW aus Heilbronn vermutlich wegen eines technischen Defekts im Motorraum Feuer.

Beim Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer
aufgrund der Hilfe von Lkw-Fahrern, die den Brand mit eigenen Feuerlöschern
bekämpften, bereits weitestgehend unter Kontrolle. Die Kräfte der Feuerwehr
brauchten daher nur noch nachzulöschen und das Fahrzeug abzukühlen. Ferner
beseitigten sie ausgelaufene Betriebsstoffe. An dem BMW entstand durch den Brand
Totalschaden in Höhe von einigen tausend Euro. Das Fahrzeug musste abgeschleppt
werden. Der 23-jährige Pkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

<p>
Lkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss<br>

Aschaffenburg. Beamte der Autobahnpolizei zogen in der vergangenen Nacht auf der A 3
bei Aschaffenburg einen angetrunkenen Lkw-Fahrer aus dem Verkehr. Der 59-Jährige am
Steuer eines Lastzuges aus Köln fiel den Beamten zunächst auf, weil er gegen 01.15
Uhr mit seinem Zug in der Einhausung bei Goldbach verbotswidrig im Überholverbot
überholte. Bei der sich anschließenden Kontrolle auf dem Parkplatz Strietwald-Nord
stieg den Beamten die Alkoholfahnde des Mannes in die Nase. Ein Atemalkoholtest
ergab einen Wert von 0,86 Promille. Die Weiterfahrt wurde daraufhin unterbunden und
über die Spedition ein Ersatzfahrer angefordert. Auf den 56-Jährigen kommt ein
Bußgeldverfahren wegen eines Verstoßes gegen das sogenannte 0,5-Promille-Gesetz zu.


<br>
<br>
<br>Meldungen der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.