Samstag, 20.01.2018

Mann auf Drogen bricht in Grundschule ein

Polizei Alzenau

Alzenau Freitag, 12.01.2018 - 11:08 Uhr

Ein 44-jähriger Anwohner hat am Mittwoch um kurz nach 23 Uhr eine verdächtige Person an der Grundschule in der Kirchstraße entdeckt.

Deshalb hat er umgehend die Polizei verständigt. Die dunkel gekleidete Person leuchtete mit einer Taschenlampe in die Fenster der Schule. Sie stieg dann eine Treppe hinauf und war aus dem Sichtbereich verschwunden. Anschließend hörte der Zeuge dumpfe Schläge. Bei Eintreffen der Polizeistreifen stieg der Mann in einen VW und flüchtete. Er war vorher noch von einem weiteren Mann, der zufällig vorbeikam, angesprochen worden. Da das Kennzeichen des flüchtigen Fahrzeugs bekannt war, konnte das Fahrzeug wenig später ohne Insassen in Schöllkrippen an der Halteranschrift aufgefunden werden. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde eine Wohnungsdurchsuchung angeordnet. Dabei wurde ein 27-jähriger Mann angetroffen und vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung kam noch eine geringe Menge Marihuana zum Vorschein, die sichergestellt wurde. Da der junge Mann offenbar unter dem Einfluss von Drogen stand, folgte eine Blutentnahme. Bei der Sicherung des Tatortes konnten diverse Hebelspuren am Lehrerfenster festgestellt werden. Außerdem hatte es der Täter auch noch auf die Kupferfallrohre der Schule abgesehen, wurde aber offenbar bei seinem Vorhaben gestört. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er am Donnerstag wieder entlassen. Er muss sich nun wegen diverser Delikte vor Gericht verantworten.  

Auffahrunfall mit einer Leichtverletzten

Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Auffahrunfall zwischen Dörnsteinbach und Niedersteinbach wurde am Donnerstagmorgen eine 36-jährige Frau leicht verletzt. Ein 41-jähriger Opel-Fahrer war gegen 08 Uhr auf einen Ford aufgefahren. Dessen Fahrerin hatte verkehrsbedingt halten müssen. Die Ford-Fahrerin klagte nach den Unfall über Schmerzen im Nackenbereich, sie wurde vom Rettungsdienst zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Wasserlos gebracht. Beide Pkw mussten abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden summiert sich auf 7.000 Euro.

Wildunfall

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Wildunfall bei Alzenau entstand am Donnerstagmorgen ein Schaden von 1.000 Euro. Ein Pkw-Fahrer war um 08 Uhr auf der Staatsstraße 2305 mit einem Reh zusammengestoßen.  

Fahrrad gestohlen

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Mittwoch und Donnerstag entwendete ein Unbekannter aus einer unverschlossenen Halle in der Freigerichter Straße ein Herrenrad. Es handelt sich um ein gelb-rotes Mountainbike der Marke Gerry Fischer im Wert von 500 Euro.

Zwei Sachbeschädigungen an Pkw

Alzenau-Michelbach, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Montag und Dienstag wurde ein Skoda, der in der Cornillstraße abgestellt war, zerkratzt. Der Täter ritzte ein Hakenkreuz in den Dachbereich des Autos. Dabei entstand ein Schaden von 600 Euro.

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Zu einer weiteren mutwilligen Sachbeschädigung kam es zwischen Dienstag- und Mittwochvormittag in Kahl am Bahnhofsplatz. Eine VW-Besitzerin musste feststellen, dass ihr Pkw an der Stoßstange und am rechten Außenspiegel beschädigt worden war. Der Schaden wird in diesem Fall auf 1.000 Euro geschätzt. 

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden. 

 kick/Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.