Donnerstag, 14.12.2017

Schwerer Unfall auf der A45

Plötzliche Schneeglätte wird zum Verhängnis

mit Video

29.11.2017 - BAB45, Alzenau - Verkehrsunfall (© Ralf Hettler)

mit Bildergalerie

Alzenau Mittwoch, 29.11.2017 - 16:18 Uhr

Bei einem schweren Unfall auf der A45 sind am Mittwochnachmittag bei Alzenau vier Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden geht in die Zehntausende.

An der Anschlussstelle Alezenau-Nord in Fahrtrichtung Aschaffenburg war die Strecke durch plötzlichen Schneefall auf wenige hundert Meter glatt. Ein Opel-Fahrer verlor deshalb die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Fahrbahn ab. Der Insignia überschlug sich und landete auf dem Dach. Die Beifahrerin wurde leicht verletzt.

Ein Audi-Fahrer verlor ebenfalls die Kontrolle über sein Fahrzeug und touchierte dabei einen VW Caddy. Ein Nachfolgender Lkw-Fahrer bremste daraufhin ab und touchierte den VW ebenfalls. Wegen dem Bremsmanöveer landete der Lkw im Graben und kippte um. Der Fahrer wurde nicht verletzt.

Der Caddy und der Audi konnten ihre Fahrt fortsetzen, der Lkw und der Opel mussten jedoch geborgen werden. Daher kam es kurzzeitig zu einer Vollsperrung, anschließend war die A45 auf einem Streifen befahrbar. Die Bergung zog sich über mehrere Stunden hin, auch war eine weitere Sperrung notwendig. Der Schaden geht in die Zehntausende.

Ralf Hettler

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.