Mittwoch, 13.12.2017

Fahrradfahrer provoziert Kontrolle - Drogen entdeckt

Polizei Alzenau

Alzenau Mittwoch, 29.11.2017 - 14:33 Uhr

Im wahrsten Sinne „selber ans Messer geliefert“ hat sich ein 24jähriger Mann am Dienstagabend gegen 17.45 Uhr in der Aschaffenburger Straße (ehemalige B 8) in Kahl.

Denn wer als Erwachsener mit seinem Fahrrad zwar auf dem Radweg, aber in falscher Richtung und dann bei Dunkelheit auch noch ohne Licht fährt, der erregt automatisch das Interesse einer aufmerksamen Streifenbesatzung und muss mit einer Kontrolle rechnen. Und wenn dann bei ihm auch noch Marihuana aufgefunden wird, hat das eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz zur Folge. Die geringfügigen Ordnungswidrigkeiten nach der Straßenverkehrsordnung fallen dann nicht „mehr ins Gewicht“. 
 
Zu schnell bei Regen  -  Im Graben gelandet
 
Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg. Am frühen Mittwochnachmittag gegen 13.30 Uhr verlor eine 36jährige Nissan-Fahrerin auf der Staatsstraße 2305 zwischen Michelbach und Niedersteinbach auf Höhe der „Dörsthöfe“ aufgrund nichtangepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über ihren Micra, kam ins Schleudern und von der Fahrbahn ab, wo sie im durchweichten Grünstreifen stecken blieb. Sie und ihre beiden Kinder im Alter von neun und 6 Jahren blieben hierbei glücklicherweise unverletzt. Auch am Auto selbst entstand nur geringer Sachschaden.
 

kick/Polizei Alzenau
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.