Dienstag, 12.12.2017

Polizei weckt betrunkenen Autofahrer

Vorsorglich Autoschlüssel ssichergestellt

Alzenau Sonntag, 26.11.2017 - 10:45 Uhr

an frühen Sonntagmorgen fand eine Polizeistreife einen 39-jähriger Opel-Besitzer, er in seinem Wagen eingeschlafen war. Dabei stellten die Beamten starken Alkoholgeruch festgest.

Ein Test vor Ort ergab einen Atemalkoholwert von 1,94 Promille. Aufgrund der niedrigen Außentemperaturen und da die Gefahr bestand, dass der 39-jährige eine Fahrt unter Alkoholeinfluss begehen könnte, wurde der 39-jährige zur Ausnüchterung mit zur Dienststelle genommen und die Fahrzeugschlüssel vorrübergehend sichergestellt.

Pkw auf Parkplatz beschädigt

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagmittag parkte ein 34-jähriger Peugeot-Fahrer sein Fahrzeug auf dem Parkplatz in der Aschaffenburger Straße ab. Als er nach ca. 2 Stunden zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er eine Unfallbeschädigung. Der Unfallverursacher hatte sich aber bereits zu diesem Zeitpunkt entfernt. Schaden am Peugeot ca. 400 Euro.

Vorfahrt genommen und von Unfallstelle geflüchtet

Alzenau, OT Hörstein, Lkr. Aschaffenburg. Auf der Kreuzung Alzenauer Straße/Hauptstraße kam es am Samstagmittag zu einem Vorfahrtsverstoß, an welchem ein 70jähriger Renault-Fahrer, welcher von Karlstein in Richtung Wasserlos fuhr, und eine ca. 55jährige VW-Fahrerin, welche von Hohl kommend nach links in Richtung Karlstein abbiegen wollte, beteiligt waren. Dabei nahm die VW-Fahrerin dem Renault-Fahrer die Vorfahrt und es kam auf der Kreuzung zum Zusammenstoß. Nach dem Unfall blieben beide Unfallbeteiligte stehen und stiegen aus ihren Fahrzeugen. Nachdem der Renault-Fahrer kurz zu seinem Fahrzeug ging, stieg die VW-Fahrerin wieder in ihren Pkw und entfernte sich von der Unfallstelle in Richtung Karlstein. Eine unbeteiligte Pkw-Fahrerin kam dabei dem Fahrzeug der Flüchtigen entgegen. Dabei konnte sie sich zumindest ein Teil des Kennzeichens der flüchtigen Unfallverursacherin und die Unfallbeschädigungen an deren Fahrzeug merken. Die Ermittlungen gegen die unfallflüchtige Fahrerin laufen. Der Renault wurde an der hinteren rechten Fahrzeugseite beschädigt. Schaden ca. 4000 Euro. Keiner der Unfallbeteiligten wurde verletzt.

Alkoholfahrt unterbrochen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Sonntagmorgen wurde ein 29jähriger Opel-Fahrer, welcher mit seinem Fahrzeug von der Industriestraße in Richtung Kahl am Main fuhr, einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte deutlicher Alkoholgeruch wahrgenommen werden. Ein vor Ort durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 1,40 Promille. Die anderen drei Fahrzeuginsassen waren auch deutlich alkoholisiert. Der Beschuldigte wurde für eine Blutprobe zur Dienststelle verbracht. Neben der Trunkenheitsfahrt erwartet den Beschuldigten eine Anzeige wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis, da er auch nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. .

Smartphone auf Party entwendet

Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Die 15jährige Geschädigte befand sich am Freitagabend auf einer Privatparty. Dort hatte sie ihr Smartphone samt einer Powerbank zum Laden im Wohnzimmer der Partylocation abgelegt. Während der Party musste sie feststellen, dass ein Unbekannter das Smartphone entwendet hatte. Ermittlungen folgen.

13-jähriger mit Reizstoffsprühgerät

Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Ein 13jähriger wurde Samstagsnacht einer Kontrolle unterzogen. Dabei konnte bei ihm ein Reizstoffsprühgerät aufgefunden werden. Da der 13jährige das Sprühgerät nicht führen darf, wurde es dessen Mutter zur Entsorgung übergeben.

Taxifahrer geprellt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Ein bislang unbekannter ca. 25jähriger Täter ließ sich am frühen Sonntag mit einem Taxi von Kahl am Main nach Alzenau zum Burgparkplatz fahren. Dort stieg der Beschuldigte unvermittelt aus dem Taxi und rannte weg ohne die Beförderung in Höhe von 17 Euro bezahlt zu haben. Ermittlungen laufen.

Wer zu den geschilderten Straftaten sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

dc/Meldungen der Polizei Alzenau
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.