Freitag, 17.11.2017

Auto angefahren und geflüchtet

Polizei Alzenau

Alzenau Donnerstag, 09.11.2017 - 12:38 Uhr

Am Dienstag um 17.15 Uhr ist in der Torgasse ein geparkter Suzuki von einem unbekannten Kleintransporter angefahren worden.

Eine Zeugin hatte beobachtet, wie der Transporter rückwärts gegen die Heckstoßstange des geparkten Suzuki fuhr. Der Fahrer fuhr dann entgegen der Einbahnstraße davon, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern.  

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können,  werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.



Fehler beim Abbiegen

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Verkehrsunfall in der Hanauer Straße entstand am Mittwochnachmittag ein Schaden von 1.000 Euro. Um 15.30 Uhr bog der Fahrer eines ausländischen Sattelzugs von der Straße An der Burg nach rechts in die Hanauer Straße ab. Dabei streifte er mit seinem Auflieger ein Baumschutzgitter und drückte es leicht um.  

Spiegel abgefahren

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Mittwoch um 17.15 Uhr stellte eine 37-jährige Frau ihren VW in der Märkerstraße auf dem dortigen Parkstreifen ab. Unmittelbar darauf fuhr ein Pkw an dem geparkten VW vorbei und streifte dabei dessen linken Außenspiegel. Trotz eines Schadens von circa 350 Euro fuhr der Fahrer unverrichteter Dinge weiter. Laut Aussage der Geschädigten soll es sich um ein Fahrzeug mit dem Teilkennzeichen AB-ER gehandelt haben.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können,  werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Vorfahrtsunfall

Karlstein-Großwelzheim, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem Vorfahrtsunfall in Großwelzheim entstand am Mittwochabend ein Schaden von mehreren tausend Euro. Um 22.15 Uhr bog ein 89-jähriger Mazda-Fahrer von der Hauptstraße nach links auf die ehemalige B 8 ab. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Audi eines 49-jährigen Mannes, der in Richtung Dettingen fuhr. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrer blieben unverletzt.  

Wildunfälle

Im Laufe des Mittwochs ereigneten sich im Altlandkreis Alzenau vier Wildunfälle mit einem Gesamtschaden von 4.000 Euro.

Originalmeldung Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.