Freitag, 15.12.2017

Paketauto macht sich selbstständig

Drei Unfallfluchten in Alzenau

Alzenau Samstag, 07.10.2017 - 11:44 Uhr

Gleich drei Unfalllfuchten gab es am Freitag in Alzenau. Bei einer machte sich ein Paketauto selbstständig und verursachte einen Sachschaden.

In der Zeit von 08.00 Uhr bis 13.30 Uhr wurde in der Burgstraße ein auf dem Parkdeck eines örtlichen Kreditinstitutes abgestellter VW Golf von einem weißen Pkw, evtl. einem Audi Q5, hinten links beschädigt. Dessen Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Sachschaden von ca. 1.000 Euro zu kümmern.

Während um 10.30 Uhr ein 35jähriger Paketzusteller in der Spessartstraße eine Auslieferung tätigte, machte sich sein nicht ordnungsgemäß gesicherter VW-Transporter selbstständig und rollte rückwärts gegen den Eingangsbereich eines Nachbaranwesens, wodurch am Gebäude ein Sachschaden von ca. 8.000 Euro entstand. Kurze Zeit später kam der Fahrer zurück, sammelte alle am Boden liegenden Teile seines Lieferwagens ein und fuhr davon. Da eine aufmerksame Nachbarin jedoch den gesamten Vorfall beobachten und der Polizei auch noch das korrekte Kennzeichen des Flüchtigen übermitteln konnte, konnte dieser nur kurze Zeit später ermittelt werden. Der Schaden an seinem VW-Bus fiel mit ca. 3.000 Euro auch nicht gerade gering aus.

Kurz vor 17.30 Uhr am späten Nachmittag fuhr ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer auf dem Parkplatz eines Baumarktes in der Daimlerstraße rückwärts gegen einen abgestellten VW Golf. Auch er suchte das Weite, ohne sich um den von ihm angerichteten Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro zu kümmern. Ein Zeuge konnte zwar angeben, dass es sich bei dem Flüchtigen um eine braunen Mercedes der A-Klasse älteren Baujahres gehandelt hat, nicht jedoch das Kennzeichen.

Wer zu den geschilderten bislang ungeklärten Unfallfluchten sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).

Originalmeldung der Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.