Samstag, 21.10.2017

Renault landet nach Drehung im Straßengraben

Fahrer verbremste sich

Alzenau Freitag, 06.10.2017 - 12:13 Uhr

Am Donnerstagabend landete ein Auto-Fahrer bei Wiesen in der Böschung.

Der 59-jährige Mann fuhr um 18.15 Uhr auf der Staatsstraße 2305 in Richtung Wiesen. Als ihm ein Pkw entgegenkam, verbremste er sich und geriet ins rechte Bankett. Sein Renault drehte sich um 180 Grad und kam schließlich an der Böschung zum Stehen. Der Schaden wird auf 4.500 Euro geschätzt. Der Fahrer blieb unverletzt.

Auf die Leitplanke gerutscht
Mömbris-Kaltenberg

Bei einem Verkehrsunfall bei Kaltenberg entstand am Donnerstagnachmittag ein Schaden von 2.000 Euro. Eine 61-jährige Opel-Fahrerin fuhr um 17.15 Uhr von Erlenbach in Richtung Kaltenberg. In einer Rechtskurve kam sie mit ihrem Fahrzeug ins Schleudern und rutschte auf eine Leitplanke. Da diese abgeflacht war, fuhr der Opel auf die Leitplanke und rutschte auf dieser circa 70 Meter weiter.

Zwei Unfälle in der Mömbriser Straße
Alzenau-Hörstein

In der Mömbriser Straße kam es am Donnerstagmorgen zeitgleich zu zwei Verkehrsunfällen. Um 08.15 Uhr fuhr eine 42-jährige Renault-Fahrerin bergab. An der Einmündung Am Felsenkeller wollte sie nach links abbiegen. Dabei übersah sie den entgegenkommenden Peugeot einer 62-jährigen Frau. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Ein 49-jähriger Mazda-Fahrer, der hinter dem Renault fuhr, bemerkte die Situation zu spät und fuhr auf dessen Heck auf. Bei beiden Unfällen wurde zum Glück niemand verletzt. Der Gesamtschaden summiert sich auf 8.500 Euro.

Im Graben gelandet
Karlstein

Ein 21-jähriger Seat-Fahrer kam am Donnerstagnachmittag zwischen Karlstein und Hörstein aus Unachtsamkeit von der Fahrbahn ab, überfuhr dabei ein Verkehrszeichen und landete im Graben. Da der Pkw nicht mehr fahrbereit war, musste er abgeschleppt werden. Der Schaden an Pkw und Verkehrszeichen wird auf 4.300 Euro geschätzt.

Fehler beim Ausparken
Alzenau-Michelbach

Ein VW-Fahrer beschädigte am Donnerstagmorgen beim Ausparken in der Straße Vor den Mauern einen abgestellten Pkw der Marke Hyundai. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen beträgt 1.000 Euro.

Vandalismus in Hofstädten Schöllkrippen-Hofstädten

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch schlugen unbekannte Vandalen in Hofstädten offenbar zweimal zu. An zwei benachbarten Anwesen in der Spessartstraße wurden verschiedene Dekoartikel und eine 60 cm große Laterne aus Edelstahl entwendet. Ein Teil der Dekoartikel wurde zertrümmert zwischen Hofstädten und Schneppenbach aufgefunden. Der Schaden beträgt circa 100 Euro. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.