Montag, 23.10.2017

Zeuge gesucht! Unfallflucht in Alzenau mit rätselhaftem Zettel

Polizei Alzenau

Alzenau Freitag, 04.08.2017 - 10:56 Uhr

Eine Unfallflucht ereignet sich am Donnerstag auf einem Parkplatz in der Burgstraße.

Eine 41-jährige Frau hatte ihren VW um 11 Uhr vor der Sparkasse abgestellt. Als sie eine halbe Stunde später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, bemerkte sie einen Zettel hinter dem Scheibenwischer. Ein unbekannter Zeuge hatte offenbar beobachtet, wie ein Pkw den VW beim Ausparken an der linken Heckseite beschädigt hatte. Auf dem Zettel war ein AB-Kennzeichen notiert, das allerdings so nicht vergeben war. Der angerichtete Schaden summiert sich auf 1.000 Euro. Der unbekannte Zeuge wird gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.
 

Unfallflucht schnell geklärt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Aufgrund der Mitteilung eines aufmerksamen Zeugen konnte am Donnerstag eine Unfallflucht mit einem Schaden von 4.000 Euro schnell geklärt werden.

Ein Anwohner des Heidewegs hatte gegen 18.30 Uhr beobachtet, wie ein Sattelzug an der Grundstücksmauer und dem Zaun eines Anwesens hängenblieb. Der Sattelzugfahrer stieg aus, schaute sich die Beschädigungen an und räumte den abgerissenen Staukasten seines Aufliegers ein. Anschließend flüchtete er von der Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Da der Zeuge umgehend die Polizei verständigte, konnte eine Streife der Alzenauer Polizei den flüchtigen polnischen Sattelzug auf der A 45 in Fahrtrichtung Hanau stellen. Der 52-jährige Fahrer aus Weißrussland musste nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 500 Euro bezahlen.

 

Parkplatzrempler

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg. Eine Opel-Fahrerin beschädigte am Donnerstag-nachmittag beim Ausparken auf einem Kundenparkplatz in der Aschaffenburger Straße einen abgestellten VW Transporter. Der Schaden beträgt 1.000 Euro. 

 

Unfallfluchten

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Donnerstag zwischen 10.15 und 12.30 Uhr wurde ein VW auf dem Burgparkplatz von einem unbekannten Fahrzeuge angefahren. Der flüchtige Verursacher, bei dem es sich um ein blaues Fahrzeug gehandelt haben dürfte, hinterließ einen Schaden von 600 Euro. 

Geldbörse verschwunden

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Am Donnerstagnachmittag musste ein 60-jähriger Radfahrer feststellen, dass seine Geldbörse spurlos verschwunden war. Der Mann fuhr um 17.15 Uhr mit seinem Rad auf dem Stadtparcours im Hauckwald in der Nähe der Prischoßstraße. Er ging kurz in den Wald und ließ sein Rad für kurze Zeit unbeaufsichtigt. Als er zurückkam, stellte er eine unbekannte Frau unmittelbar an seinem Fahrrad fest. Diese fragte ihn etwas in gebrochenem Deutsch und verschwand dann. Wenig später bemerkte der Mann, dass seine Geldbörse samt Inhalt nicht mehr in der Lenkertasche war. Die Frau kann wie folgt beschrieben werden: circa 50 Jahre alt, 170 cm, bekleidet mit einer weißen Bluse, vermutlich Osteuropäerin. 

Sitzmöbel geklaut

Kahl, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Mittwoch und Sonntag entwendete ein Unbekannter von der Terrasse eines Hauses In den Ehrlichgärten ein Sitzmöbel aus Rattan (Wert 100 Euro).  

 

Zeugen, die Hinweise zu den geschilderten Straftaten geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.  

Originalmeldung Polizei Alzenau
 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.