Freitag, 23.06.2017

Verdächtiger Transporter in Wiesener Gewerbegebiet

Polizei Alzenau

Alzenau Sonntag, 18.06.2017 - 08:43 Uhr

Am frühen Samstagabend fiel einem aufmerksamen Anwohner ein türkisfarbener VW Transporter „Im Gewerbegebiet“ auf. Dieser Transporter hatte keine Kennzeichen und alle Scheiben, sogar die Frontscheibe waren getönt.


 
 
Er war besetzt mit zwei Personen und fuhr mit hoher Geschwindigkeit davon als sich der Mitteiler dem Fahrzeug näherte. Sollte dieses Fahrzeug erneut auftauchen, bittet die Polizei um eine sofortige Verständigung

Kleinunfälle
 

Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - Am frühen Samstagmorgen passierte einer 62- jährigen Autofahrerin in der Hanauer Str. ein Malheur beim Ausparken. Sie fuhr rückwärts gegen einen Lichtmast. An ihrem Fahrzeug entstand nur ein leichter Schaden in Höhe von ca. 30,- Euro. Der Lichtmast blieb unbeschädigt.
 
Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - Ebenfalls durch eine Unachtsamkeit kam es am späten Nachmittag zu einem weiteren Kleinunfall vor der Gärtnerei in der Rodenbacher Str.. Dort fuhr eine 50-jährige Dame beim Rangieren gegen einen Zaun, sodass ein leichter Sachschaden entstand.
 
Wildunfall
 
Mömbris, Lkrs. Aschaffenburg - Zwischen Mömbris und dem OT Reichenbach auf Höhe der Heimbacher Mühle kam am 18.06.17 gegen 01:40 Uhr einer 28 jährigen Autofahrerin ein Fuchs quer und lief gegen das Fahrzeug der jungen Frau. Ein Schaden konnte in der Nacht noch nicht festgestellt werden. Der Fuchs verschwand wieder im Wald.
 
 
 
 
Mömbris, OT Schimborn, Lkrs. Aschaffenburg - Einer Streifenbesatzung fiel in der Daxberger Str. ein 16 Jahre alter junger Mann auf, der mit seinem unbeleuchteten Fahrrad in Schlangenlinien fuhr. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle stellte er sein Fahrrad so ungünstig ab, dass es gegen den daneben geparkten Streifenwagen fiel und diesen leicht beschädigte. Der bei dem Atemalkoholtest ermittelte Wert war so hoch, dass eine Blutentnahme im Krankenhaus in Wasserlos durchgeführt werden musste. Der Jugendliche wurde danach seinem Vater übergeben.
Der Sachschaden am Streifenfahrzeug liegt bei ca. 500,- Euro.
 
 
 

 
Bedrohung
 
Alzenau, OT Michelbach, Lkrs. Aschaffenburg - Im Streuweg vor der Vitalklinik kam es am frühen Samstagabend zu einer Streitigkeit zwischen zwei Frauen um einen Laptop. In diesen Streit mischte sich der Begleiter einer der Frauen ein und stieß die Kontrahentin seiner Begleitung unsanft gegen ihr Fahrzeug. Als sich der Lebensgefährte der gestoßenen Frau dazwischen gehen wollte, zog der erste Mann ein Messer und drohte damit den zweiten Mann abzustechen. Zu einem tatsächlichen Angriff kam es zum Glück nicht. Bis zum Eintreffen der Polizei hatten sich die Angreifer bereits entfernt. Weitere Ermittlungen folgen.
 
Sachbeschädigung 
 
Alzenau, OT Michelbach, Lkrs. Aschaffenburg - In der Nacht vom Freitag auf Samstag wurde von Unbekannten in der Mörikestr. ein Holzlattenzaun mit einem großen Ast eingerammt. Die Tatzeit kann auf den Zeitraum von 01:30 - 02:00 Uhr eingegrenzt werden. Sollten Anwohner in dieser Zeit etwas Verdächtiges bemerkt haben, bitten wir darum, sich bei der Polizei Alzenau zu melden.
 
Diebstahl
 
Alzenau, OT Hörstein, Lkrs. Aschaffenburg - Am 13.06.17 sollte in der Hauptstr. ein Paket durch einen Zustelldienst abgegeben werden. Da er Empfänger jedoch nicht zu Hause war, ließ der Zusteller die Nachbarin unterschreiben und legte das Paket hinter dem Haus ab. Als der Empfänger am nächsten Tag nach dem Paket sah, war dieses nicht mehr da. Ob es entwendet oder nicht ordnungsgemäß zugestellt wurde, bedarf weiterer Ermittlungen.
 
 

 

Alzenau, Lkrs. Aschaffenburg - Am Samstag am frühen Vormittag bot ein bisher noch unbekannter Mann auf dem Parkplatz des TOOM-Baumarkts in der Daimlerstr. Stromaggregate an. Die Verständigung der Polizei erfolgte leider mit einer zu großen Verspätung, sodass die Person nicht mehr angetroffen werden konnte.
Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass man nichts an der Tür oder aus dem Kofferraum von solchen reisenden Händlern kaufen sollte, da es sich dabei in aller Regel um minderwertige und überteuerte Ware handelt.
 
Karlstein, Lkrs. Aschaffenburg - Am Samstagmittag wurde entlang der Mainflinger Str. in einem Graben eine Rotwangen-Schmuckschildkröte gefunden. Wie sie dorthin kam ist noch nicht geklärt worden. Sie wurde im Tierheim Aschaffenburg abgegeben.
 
 
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.