Samstag, 27.05.2017

Schnur über Alzenauer Radweg gespannt - Mann stürzt schwer

Polizei Alzenau

Alzenau Samstag, 20.05.2017 - 09:23 Uhr

Ein Radfahrer ist in Alzenau schwer gestürzt, weil eine Schnur über einen Radweg gespannt war.

Ein 61jähriger Fahrradfahrer befuhr am Freitagmittag mit seinem Fahrrad den Radweg an der Kahl entlang in Richtung Westumgehung. Dabei fiel ihm ein 59jähriger Mann mit Krücken auf, welcher auf dem Radweg stand.

Beim Vorbeifahren an diesem, konnte der Radfahrer noch eine Schnur feststellen, welche über den Radweg gespannt war. Diese verfing sich letztlich im Tretlager seines Fahrrades und der ältere Mann stürzte zu Boden. Der Radfahrer verständigte den Rettungsdienst, welcher den gestürzten Mann in Krankenhaus brachte.

Eine spätere Befragung des älteren Mannes ergab, dass dieser mit der Schnur Sträucher aus seinem Garten festbinden wollte und sich diese dabei um seine Krücken gewickelt hatte und somit über den Radweg gespannt wurde. Weitere Ermittlungen folgen.


Geparktes Fahrzeug beschädigt

Alzenau, Lkr. Aschaffenburg. Eine 77jährige Fahrerin eines Mazda´s musste am Donnerstagmittag nach ihrem Einkauf im Lidl-Markt feststellen, dass ihr geparktes Fahrzeug von einem Unbekannten am hinteren Stoßfänger beschädigt wurde. Der Täter entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, so dass die Fahrzeughalterin vermutlich auf ihrem Schaden von ca. 1000 Euro sitzen bleiben wird.


Am Außenspiegel hängen geblieben

Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg. Am Freitagmorgen touchierte ein 38jähriger Fiat-Fahrer mit seinem rechten Außenspiegel den linken Außenspiegel eines 46jährigen VW-Fahrers, welcher sein Fahrzeug geparkt hatte. Dabei wurden beide, der jeweils rechte und linke, Außenspiegel beschädigt. Gesamtschaden ca. 600 Euro. Zu schnell im Regen

Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg. Am regnerischen Freitagnachmittag fuhr eine 47jährige VW-Fahrerin auf der Staatsstraße 3308 von Kahl am Main in Richtung Karlstein am Main. Beim Befahren des Kreisverkehrs kam sie aufgrund einer den Witterungsverhältnissen nicht angepassten Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und touchierte dabei ein Leitplankenfeld. Verletzungen konnten bei der Fahrerin nicht festgestellt werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 3000 Euro.


Vorfahrt missachtet

Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Eine 81jährige Fahrerin eines Opel´s wollte am Freitagnachmittag in Kahl am Main von einer Nebenstraße auf die Staatstraße 2805 auffahren. Dabei übersah sie aber einen von links auf der Vorfahrtsstraße kommenden 42jährigen Fahrer eines Sattelzuges, welchen sie am Sattelauflieger touchierte. Die Fahrerin wurde bei dem Zusammenstoß aber nicht verletzt, ihr Fahrzeug musste aber, aufgrund der Beschädigungen, von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 14000 Euro.


Eine Fahrt im Drogenrausch

Mömbris, Lkr. Aschaffenburg. Am frühen Samstagmorgen wurde ein 25jähriger Fahrer eines VW´s eine Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei konnte bei dem jugendlichen Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt werden und das er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Im Fahrzeug konnte auch noch eine kleine Menge Marihuana aufgefunden werden. Nachdem der Drogenvortest positiv verlief, wurde der Fahrer einer obligatorischen Blutentnahme in den Diensträumen der Polizei Alzenau unterzogen. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Eine Anzeige wegen der aufgefunden Betäubungsmittel erfolgt gesondert.

Bargeld und Notebook aus Pkw entwendet

Karlstein am Main, Lkr. Aschaffenburg. Im Tatzeitraum von Donnerstagabend bis Freitagmorgen wurde aus einem geparkten und vermutlich verschlossenen Pkw BMW Bargeld, welches sich in einer Geldbörse befand, und ein Notebook entwendet. Am Fahrzeug selber konnten keine Aufbruchspuren festgestellt werden. Weitere Ermittlungen laufen.

Automaten aufgebrochen

Alzenau OT Wasserlos, Lkr. Aschaffenburg. Zwischen Donnerstagabend und Freitagmorgen hebelte ein unbekannter Täter im Bereich der Weinstuben den Deckel eines Zigarettenautomaten auf und entwendete einen nicht bekannte Menge an Zigarettenschachteln. Am Automaten entstand ein Schaden von ca. 200 Euro.


Rauschgift aufgefunden

Kahl am Main, Lkr. Aschaffenburg. Bei einem 16jährigen Jugendlichen wurde bei einer Kontrolle in dessen Unterhose ein verpackter Haschischbrocken aufgefunden. In seinem Rucksack konnten dann noch Rauschgiftutensilien aufgefunden und sichergestellt werden. Der Jugendliche wurde aufgrund seines Alters an seine Mutter übergeben. Ihn erwartet eine Anzeige wegen Betäubungsmittelbesitzes.

Unterarm mit Flex verletzt

Kleinkahl, Lkr. Aschaffenburg. Ein 24jähriger Mitarbeiter einer Brennerei ist am Freitagmittag bei Arbeiten an einem Gitterrost mit einem Winkelschleifer abgerutscht und hat sich dabei schwere Verletzungen am linken Unterarm zugezogen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren ärztlichen Behandlung in die BGU Frankfurt am Main verbracht. Ein Fremdverschulden konnte vor Ort ausgeschlossen werden.

Wer zu den geschilderten Straftaten sachdienliche Hinweise geben kann, wird gebeten sich mit der Polizeiinspektion Alzenau in Verbindung zu setzen (Tel. 06023/944-0).
 
Meldungen der Polizei Alzenau
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.