Donnerstag, 08.12.2016

Vorfahrtsverletzung in Schöllkrippen: 17.000 Euro Schaden

Polizei Alzenau

Alzenau Donnerstag, 01.12.2016 - 11:48 Uhr

Bei einem Vorfahrtsunfall in Schöllkrippen an der Einmündung Vormwalder Straße/Katharinenstraße entstand am Mittwochabend ein Schaden von 17.000 Euro.

Schöllkrippen, Lkr. Aschaffenburg.  Um 21.30 Uhr wollte eine 18-jährige Skoda-Fahrerin von der Katharinenstraße nach rechts in die Vormwalder Straße abbiegen. Dabei übersah sie den vorfahrtsberechtigten Ford eines 77-jährigen Mannes, der in Richtung Ortsmitte Schöllkrippen fuhr. Sie streifte den Ford mit ihrer Front an der linken hinteren Fahrzeugseite. Zum Glück blieben die Insassen unverletzt. Da der Ford nicht mehr fahrbereit war, wurde er abgeschleppt.

Fehler beim Vorbeifahren

Karlstein-Großwelzheim, Lkr. Aschaffenburg. Ein BMW-Fahrer blieb am Mittwochnachmittag in der Trierer Straße an einem geparkten Lkw hängen. Der Gesamtschaden blieb mit 500 Euro relativ gering.

Mit vorbeifahrendem Kleintransporter kollidiert

Mömbris-Dörnsteinbach, Lkr. Aschaffenburg. An der Einmündung Spessartstraße/Waldweg kam es am Mittwochnachmittag zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Schaden von 6.500 Euro entstand. Gegen 13 Uhr wollte ein 27-jähriger Ford-Fahrer vom Waldweg nach links auf die vorfahrtsberechtigte Spessartstraße fahren. Dabei rollte er nach vorne und kollidierte mit dem vorbeifahrende Kleintransporter eines 50 jährigen Mannes.

Originalmeldung der Polizei Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.