Mittwoch, 18.10.2017

Sachbeschädigung durch Graffiti in Alzenau

Polizei Alzenau

Alzenau Montag, 17.10.2016 - 12:54 Uhr

Täter richtet einen Schaden von mehreren tausend Euro an.

Am Sonntagnachmittag zwischen 16.30 und 20 Uhr besprühte ein Unbekannter mehrere Objekte in der Alzenauer Innenstadt und verursachte so einen Schaden von mehreren tausend Euro. Wahrscheinlich lief der Täter vom Gymnasium durch die Unterführung in Richtung Schwimmbad. Danach ging er offenbar in die Burgstraße in Richtung Bahnhof Burg. Auf seinem Weg besprühte er mehrere Verkehrszeichen, die Unterführung, das Schwimmbadgebäude, sowie die linke Fahrzeugseite eines geparkten Pkw. Auch die Haltestelle Burg war mit einem unflätigen Spruch verunziert worden.

Fehler beim Anfahren

Kahl. Beim Anfahren übersah am Sonntagnachmittag ein 21-jähriger Smart-Fahrer einen vorbeifahrenden Pkw. Der junge Mann wollte um 15.15 Uhr aus einer Einfahrt in die Straße An der Nachtweide fahren und stieß dort mit dem Skoda eines 22-jährigen Mannes zusammen. Der Schaden an den beiden Fahrzeugen wird auf 1.200 Euro geschätzt.

Unfallflucht

Kahl. Zwischen Samstagnachmittag und Sonntagmorgen wurde ein Ford, der in der Bahnhofstraße abgestellt war, von einem unbekannten Fahrzeug angefahren. Der Verursacher hinterließ einen Schaden am linken Außenspiegel und flüchtete unerkannt.

Roten Lack vorsätzlich verschüttet

Mömbris. Ein Unbekannter beschädigte am Samstagabend mutwillig ein Anwesen in der Friedhofstraße. Der Täter schüttete zwischen 20 und 21.30 Uhr roten Lack über ein Hoftor und auf Pflasterstein im Hof. Bereits in den letzten Wochen waren mehrere rohe Eier auf die Treppe des Hauses geworfen worden. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Alzenau unter Tel. 06023/944-0 zu melden.

Originalmeldung der Polizeiinspektion Alzenau

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.