Donnerstag, 22.02.2018

Unbekannter klaut nach geschicktem Ablenkungsmanöver ein Handy

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Dienstag, 06.02.2018 - 14:52 Uhr

Geschickt abgelenkt hat am Montag gegen 13:25 Uhr ein unbekannter Mann eine Angestellte einer Schneiderei in der Erthalstraße.

Der Mann hielt sich im Verkaufsraum auf und bediente sich dort an der ausgelegten Schokolade. Zum Dank, sagte er der Dame, dass er dafür fünf Euro in die Kaffeekasse werfen wollte. Dies tat er dann jedoch nicht, sondern nahm die Dose an sich und verließ den Laden. Der Eigentümer der Schneiderei lief dem Herrn nach und forderte seine Kaffeekasse zurück. Mit dem Gedanken, dass er einen Dieb überführt hat, kehrte der Ladenbesitzer in seine Schneiderei zurück. Dort musste er dann leider feststellen, dass sein Smartphone der Marke „Apple“ im Wert von 900 Euro verschwunden ist. Dieses hat der Unbekannte in einem unbeobachteten Moment an sich genommen und mit der Kaffeekasse geschickt abgelenkt.

Der Täter wird als circa 185 Zentimeter großer Mann mit Glatze beschrieben. Er war mit einer schwarzen Jacke, welche im Rückenbereich drei Löcher hatte, einer blauen Jeans und braunen Schuhen bekleidet. Auf dem rechten Handrücken hatte er ein Stern Tattoo.

 

Fußgänger von Pkw-Fahrer übersehen

Ein 81-Jähriger wollte am Montag gegen 12:15 Uhr mit seinem Daimler vom Parkplatz eines Diskounters in der Lange Straße abfahren. Im Ausfahrbereich übersah der Daimler-Fahrer dann jedoch einen 67-Jährigen, welcher dort zu Fuß zu seinem Pkw unterwegs war. Der 81-Jährige erfasste den Fußgänger mit der Front seines Pkws, wodurch der 67-Jährige auf den Asphalt stürzte. Er wurde mit einer Platzwunde im Gesicht in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Mercedes entstand augenscheinlich kein Schaden.

 

Fahrraddiebstahl

Ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag 11:00 Uhr und Montag 13:00 Uhr ein Rad der Marke „Palladio“ aus einer Garage eines Anwesens in der Blütenstraße gestohlen. Das blaue Fahrrad war nicht separat gesichert und auch die Garage war nach Auskunft des Besitzers unverschlossen. Das Rad hatte einen Wert von rund 200 Euro.

 

Graffiti-Schmiererei

Auf die Hauswand einer Grundschule in der Herrenwaldstraße hat ein unbekannter Täter ein rotes Graffiti gesprüht. Die Zeichnung zeigt ein Kreis mit einem Kreuz und der Aufschrift „JSD“. Die Tatzeit liegt im Bereich des vergangenen Wochenendes zwischen Freitag 16:00 Uhr und Montagmorgen 07:30 Uhr. Die Reinigungskosten liegen bei rund 200 Euro.

 

Zeugen, die Hinweis zu einer tatverdächtigen Person in den genannten Fällen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

 

Pkw übersehen - zwei leicht verletzte Personen

Großostheim. Am Montag um 14:45 Uhr wollte ein 47-Jähriger nach einem kurzen Halt am Fahrbahnrand der Kreisstraße AB 16 mit seinem Nissan wieder in Richtung Niedernberg anfahren. Dabei übersah er jedoch einen von hinten kommenden VW. Der 49-jährige Fahrer des VWs erkannte die Situation, leitete eine Vollbremsung ein und zog seinen Wagen nach links. Eine Kollision konnte dennoch nicht verhindert werden. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeug so massiv beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Der 49-jährige VW-Fahrer und sein gleichaltriger Beifahrer wurden leicht verletzt und vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf insgesamt circa 10.000 Euro geschätzt.

 

Wildunfall

Hösbach. Zu einer Kollision zwischen einem Reh und einem Daimler kam es am Dienstag um 07:15 Uhr auf der Kreisstraße AB 10. Der Pkw fuhr dort in Richtung Wenighösbach, als das Tier auf die Fahrbahn lief. Es überlebte den Zusammenstoß nicht. Am Daimler entstand ein Schaden in Höhe von rund 500 Euro.

 

Einbruch in Gartenhäuschen

Stockstadt a. Main. Ein unbekannter Täter ist zwischen Sonntag 11:00 Uhr und Montag 16:30 Uhr in ein Gartenhaus in der Straße Landhäuser am Main eingebrochen. Um auf das Grundstück zu gelangen zerschnitt der ungebetene Gast den Maschendrahtzaun am Eingang. Mit einer garteneigenen Axt hebelte der Einbrecher dann die Holztür zum Schuppen auf. Entwendet wurde lediglich ein altes Fernglas. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird auf rund 500 Euro geschätzt.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Kleiner Brand in Mehrfamilienhaus

Laufach. Am Montagnachmittag gegen 15:30 Uhr kam es in Laufach erneut zu einem Einsatz der örtlichen Feuerwehr und der Polizei. Dieses Mal wurden sie zu einem Mehrfamilienanwesen im Hammerweg gerufen, da von dort ein Brand gemeldet wurde. Im Treppenhaus haben abgelegte Zeitschriften auf einer Holztreppe das Brennen angefangen. Die Brandursache ist noch nicht geklärt und muss noch ermittelt werden. Durch das schnelle Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Laufach konnte das Feuer jedoch rasch gelöscht und ein Übergreifen auf das Haus verhindert werden. Die Höhe des entstanden Schadens an der Treppe wird auf rund 4000 Euro geschätzt. Personen kamen durch den Brand nicht zu Schaden. Neben der Feuerwehr aus Laufach waren zudem die Löschzüge aus Hösbach und Sailauf mit rund 30 Einsatzkräfte vor Ort.

 

Polizei Aschaffenburg

laden

Die Diskussion wurde geschlossen..