Dienstag, 12.12.2017

Polizei klärt Einbruchsserie durch DNA-Treffer

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Mittwoch, 06.12.2017 - 14:46 Uhr

Den Ermittlern der Polizeiinspektion Aschaffenburg gelang es, eine Einbruchserie in Wochenend- und Gartenhäuser im April und Mai diesen Jahres nun zu klären.

Insgesamt fünf Objekte hatte sich der unbekannte Einbrecher im Bereich Mörswiese und Großostheimer Straße als Objekt ausgesucht. Er hebelte die verschlossenen Eingangstüren auf, ließ mehrfach Nahrungsmittel und Elektroteile mitgehen oder trank aufgefundenen Alkohol.
Zum Verhängnis wurde ihm jetzt DNA-Material, welches er an den Tatorten hinterließ, das die Polizei aber aus ermittlungstaktischen Gründen nicht näher bezeichnen möchte. Die Auswertung der vor Ort gesicherten Spuren lieferte nun den exakten Spuren-Personentreffer. Als Täter konnte ein 23-jähriger Mann aus einem osteuropäischen Staat ermittelt werden, der sich bereits in einer Justizvollzugsanstalt in Hessen befindet. Der angerichtete Schaden belief sich im Frühsommer auf etwa 3.000 Euro. In einigen Monaten muss sich nun der Einbrecher vor der Justiz auch für die Taten im Stadtgebiet Aschaffenburg verantworten.

Kollision zwischen Pkw und Fahrrad
Am Montag, um 10:50 Uhr, wurde im Stadtteil Obernau, in der Haydnstraße ein 56-jähriger Radfahrer von einem VW angefahren. Es erfolgte zunächst eine Einigung mit dem 38-jährigen Pkw-Lenker. Im Nachhinein verspürte der Radler jedoch Schmerzen im Knie. Beim Röntgen wurde eine Knieverletzung festgestellt, so dass er den Verkehrsunfall nachträglich durch die Polizei aufnehmen ließ.
 
Fehler beim Einfädeln
Am Dienstagmorgen, um 9 Uhr, wollte ein 28-Jähriger mit seinem Pkw VW von einer Parkbucht in der Wailandtstraße in die Großostheimer Straße einfahren. Die Sicht war durch zwei am Fahrbahnrand parkende Lkw eingeschränkt. Es kam zum Zusammenstoß mit einem Pkw Audi, wobei dieser durch den Anstoß gegen einen Baum gedrückt wurde. Gesamtschaden: 6.000 Euro.
 
Unfallflucht I
In der Zeit von Samstag, 17 Uhr bis Dienstag, 11:20 Uhr wurde in der Klosterrainstraße ein blauer Renault Modus von einem unbekannten Fahrzeug im Frontbereich angefahren und leicht beschädigt. Der Verursacher fuhr von dannen und kümmerte sich nicht um die Schadensregulierung in Höhe von 100 Euro. Die Ermittlungen dauern an, da der Polizei ein Hinweis auf den Verursacher vorliegt.
 
Unfallflucht II
Im Haselmühlweg wurde am Dienstag, in der Zeit zwischen 07:20 Uhr und 15:05 Uhr, das Heck von einem schwarzen Audi B8 von einem unbekannten Fahrzeug beschädigt. Auch hier entfernte sich der Verursacher vom Unfallort und hinterließ einen Schaden von 800 Euro.
 
Autolack zerkratzt
Am Dienstag, in der Zeit zwischen 07:30 Uhr und 12:30 Uhr, wurde auf einem Parkplatz in der Matthäusstraße der Lack an einem schwarzen VW Golf von einem unbekannten Täter zerkratzt. Schaden: 1.000 Euro.
 
Farbschmierereien
Den Pavillon im Stadtgarten hatten sich unbekannte Graffitisprayer in der Zeit zwischen 20.11.17 und Dienstag, 05.12.17 als Objekt ausgesucht. Sie warfen etwa 15 Scheiben ein und besprühten die Mauer in schwarzer Farbe. Auch wurden mehrere Eier gegen die Fassade geworfen und eine weitere Wand mit blauer Farbe besprüht. Schaden: 500 Euro.
 
 
Unfallflucht
Haibach. Im Ortsteil Grünmorsbach wurde in der Zeit von Montag, 13 Uhr bis Dienstag, 10:45 Uhr in der Bachstraße ein Gartenzaun eines Privatanwesens von einem unbekannten Pkw angefahren und beschädigt. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle und hinterließ einen Fremdschaden von 150 Euro. Neben Lacksplittern konnten die Polizeibeamten vor Ort auch ein Teil mit einer VW-Teile-Nummer auffinden und sicherstellen. Die Ermittlungen dauern an.
 
Abbiegeunfall
Stockstadt. Am Dienstag, um 18:20 Uhr, befuhr ein 19-Jähriger mit seinem Pkw Opel die B 26 von Stockstadt in Richtung Babenhausen. An der Einmündung zur Kreisstraße AB 8 in Richtung Ringheim übersah er beim Abbiegen einen entgegenkommenden Pkw Seat, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von 5.500 Euro.
 
Drogenfahrt
Großostheim. Im Ortsteil Ringheim wurde am Dienstag, um 19:15 Uhr, der 21-jährige Fahrer eines Pkw Seat zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei fielen den Polizeibeamten drogentypische Ausfallerscheinungen auf. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden, eine Blutentnahme angeordnet und von einer Ärztin auf der Polizeiwache durchgeführt.
 
 
Farbschmierereien
Goldbach. In der Zeit von Montag, 17:30 Uhr bis Dienstag, 6 Uhr wurde die Sporthalle im Weberborn von unbekannten Tätern durch Graffiti verunreinigt. Der Schaden wird auf 300 Euro geschätzt.
 
In Fällen mit unbekannten Tätern/Verursachern erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg um Hinweise unter der Telefonnummer 06021/857-2230.
bak/Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.