Montag, 11.12.2017

Schneeglätte: Auto rutscht bei Weibersbrunn gegen Leitplanke

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Freitag, 01.12.2017 - 13:00 Uhr

Am frühen Donnerstagmorgen, um 05:30 Uhr, befuhr eine 39-Jährige mit ihrem Opel die Kreisstraße AB 5 von Heigenbrücken kommend in Richtung Weibersbrunn.

  In einer Linkskurve rutschte ihr Auto beim Abbremsen aufgrund der schneeglatten Fahrbahn geradeaus weiter und touchierte anschließend die Leitplanke. Beim Gegenlenken kam der Pkw von der Fahrbahn ab. Es entstand ein Gesamtschaden von 1.000 Euro.


Unfallflucht I
Am Mittwoch, zwischen 13 Uhr und 13:30 Uhr, wurde im Parkhaus, 2. Ebene, Elisenstraße, ein schwarzer Opel Corsa von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und an der Heckstoßstange sowie dem Kotflügel hinten links beschädigt. Der Verursacher flüchtete vom Unfallort und hinterließ einen Lackschaden von cirka 1.500 Euro.
 
Unfallflucht II
Am Donnerstag, um 13:40 Uhr, fuhr ein unbekannter Mann mit seinem Herrenrad in der Bodelschwinghstraße gegen den linken Seitenspiegel eines blauen Opel Astra und beschädigte diesen. Der Verursacher, cirka 175 Zentimeter groß, 16 Jahre alt, schlank mit dunkler Jacke und grauweißer Mütze entfernte sich und hinterließ einen Fremdschaden von 50 Euro.
 
Verstoß 0,5 Promille-Grenze
In der Wermbachstraße wurde am Freitagmorgen, gegen 02:30 Uhr, der 42-jährige Fahrer eines Pkw Audi zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei fiel der Streifenbesatzung deutlicher Alkoholgeruch auf. Ein freiwilliger Test am gerichtsverwertbaren Evidential ergab einen Wert von etwa 0,8 Promille. Deshalb wurde die Weiterfahrt unterbunden, der Fahrzeugschlüssel sichergestellt und Anzeige erstattet.
 
 
 
Betrunkenen ausgenüchtert
In einem Mehrfamilienhaus in der Herrleinstraße entdeckte ein Anwohner am Donnerstag, gegen 18 Uhr, einen 66-jährigen Mann, der volltrunken dort auf der Treppe lag. Nachdem er nicht mehr in der Lage war selbständig auf seinen eigenen Beinen zu stehen, geschweige denn zu gehen, musste ihn die alarmierte Polizeistreife in Gewahrsam nehmen und in eine Ausnüchterungszelle einliefern.
 
 

 
Fahren ohne Versicherungsschutz
Stockstadt. Einer Polizeistreife fiel am Donnerstag, gegen 16:30 Uhr, in der Hahnenkammstraße ein Ford Focus auf, auf dem keine Kennzeichen montiert waren. Wie sich herausstellte, wurde das Auto vor etwa einer Woche außer Betrieb gesetzt. Den 28-jährigen Fahrer erwartet nun eine Anzeige nach dem Pflichtversicherungs- und Kraftfahrzeugsteuergesetz. Die Weiterfahrt wurde unterbunden.
 
Abbiegeunfall
Kleinostheim. Am Donnerstag, um 20 Uhr, befuhr ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Opel die Saaläckerstraße und wollte an der Kreuzung zur Aschaffenburger Straße nach links in diese einbiegen. Zeitgleich war ein 53-Jähriger mit seinem Pkw der gleichen Herstellermarke auf der Mainparkstraße unterwegs und wollte die Kreuzung geradeaus in Richtung Saaläckerstraße überqueren. Der 21-Jährige übersah beim Abbiegen den entgegenkommenden Pkw, worauf es zum frontalen Zusammenstoß kam. Gesamtschaden: 4.000 Euro.
 
Unfallflucht
Sailauf. Am Donnerstag, gegen 20 Uhr, befuhr eine 67-Jährige die Kreisstraße AB 2 mit ihrem Pkw Smart in Richtung Weiberhöfe. Sie geriet hierbei mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn, worauf der Fahrer eines entgegenkommenden VW sein Fahrzeug voll abbremsen und nach rechts in den Grünstreifen ausweichen musste, um einen heftigen Zusammenstoß zu vermeiden. So kam es lediglich zur Spiegelberührung. Die Verursacherin entfernte sich zunächst von der Unfallstelle, wurde später aber durch die alarmierten Polizeibeamten ermittelt.
 
In Fällen mit unbekannten Tätern/Verursachern erbittet die Polizeiinspektion Aschaffenburg um Hinweise unter der Telefonnummer 06021/857-2230.

Polizei Aschaffenburg

 
 
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.