Dienstag, 12.12.2017

Autofahrer knallt gegen Betonwand

Zu schnell bei winterlichen Verhältnissen

Aschaffenburg Freitag, 01.12.2017 - 10:24 Uhr

Am sogenannten Kauppenaufstieg der A 3 zwischen Waldaschaff und Rohrbrunn krachte es am Donnerstagabend erneut.

Gegen 22.50 Uhr war ein 29-Jähriger aus Frankfurt mit seinem Jeep Grand Cherokee in Richtung Würzburg unterwegs. Als im oberen Bereich des Aufstiegs die Straßenverhältnisse von einer regennassen in eine schneebedeckte Fahrbahn übergingen, brach der Pkw aus und kam ins Schleudern. Nach einer Drehung stieß der Jeep zunächst mit der Front und anschließend nochmals mit dem Heck gegen die Betonwand am rechten Fahrbahnrand. Nach einer weiteren Pirouette kam der Jeep in ursprünglicher Fahrtrichtung auf dem Standstreifen zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Die Schadenshöhe an dem stark demolierten Pkw beläuft sich auf etwa 15.000 Euro. Er musste abgeschleppt werden. Zu nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam es anlässlich des Unfalls nicht.

Polizei Aschaffenburg / vd

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.