Donnerstag, 23.11.2017

Kollision zweier Radfahrer - einer flüchtig

Polizei sucht Zeugen

Aschaffenburg Dienstag, 14.11.2017 - 17:05 Uhr

Am Montag um 11:40 Uhr kam es in der Herstallstraße, kurz vor der Abzweigung zum Roßmarkt zu einem Zusammenstoß zwischen einem fahrenden Radfahrer, welcher in Richtung Herstallturm unterwegs war und einer 66-Jährigen, welche ihr Rad schob.

Diese kam zwischen zwei geparkten Lkw heraus, welche vor einer dortigen Baustelle standen. Durch die Kollision stürzte die Dame samt ihrem Rad um, wobei das Fahrrad gegen einen dort abgestellten Kühlschrank fiel. Nach einer kurzen Meinungsverschiedenheit zwischen den beiden Unfallbeteiligten fuhr der Herr ohne Nennung seiner Personalien in Richtung Friedrichstraße davon.

Die 66-Jährige zog sich durch den Sturz eine leichte Schulterprellung zu und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. An ihrem Rad entstand kein Schaden, der Kühlschrank hingegen wurde leicht beschädigt, die Schadenshöhe liegt bei rund 150 Euro. Bei dem flüchtigen Radler handelt es sich um einen circa 65 Jahre alten Mann, welcher mit auffälligen Trachten-Schuhen und Strümpfen, einer dunklen Hose, einer dunkelblauen Jacke und einer Wollmütze bekleidet war.

Unbekannter Pkw bleibt an Linienbus hängen

Ein Linienbus fuhr am Montag um kurz vor 14:00 Uhr auf der Friedrichstraße in stadteinwärtiger Richtung. Da die 50-jährige Busfahrerin an der Kreuzung zur Luitpoldstraße nach rechts in diese abbiegen wollte, ordnete sie sich auf der Rechtsabbiegerspur ein. Der Bus musste jedoch an der roten Ampel kurz warten. Hinter ihm wechselte ein Pkw von der rechten auf die linke Spur. Dabei blieb er an der hinteren, linken Seite der Stoßstange des Buses hängen und riss dadurch eine Seitenbegrenzungsleuchte ab. Der silberne Kombi fuhr anschließend bis zur Lichtzeichenanlage vor, um beim Wechsel auf Grünlicht in Richtung Herstallturm davon zu fahren.

Über das Kennzeichen des Unfallverursachers ist nichts bekannt. Lediglich, dass es keine Aschaffenburger Zulassung hatte. Der entstandene Schaden am Bus beläuft sich auf circa 2000 Euro.

Zwei Unfallfluchten im Stadtgebiet

Am Montagabend zwischen 16:00 Uhr und 18:00 Uhr kam es einmal auf dem Parkplatz eines Fitnesscenters in der Schönbornstraße und einmal auf öffentlichen Verkehrsgrund in der Kneippstraße zu je einem Verkehrsunfall bei welchem beide Male das Verursacherfahrzeug flüchtig ist.

Auf dem Parkplatz wurde ein geparkter Audi angefahren, wodurch ein Kratzer an der Heckschürze entstand. Der entstandene Schaden wird auf circa 1000 Euro geschätzt. In der Kneippstraße war ein Opel abgestellt, bei welchem der linke Außenspiegel beschädigt wurde. Die Schadenshöhe hier liegt bei rund 500 Euro. Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Radfahrer, dem unbekannten silbernen Pkw oder einem der beiden weiteren, unbekannten Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Die Heckscheibe eines Seat hat ein unbekannter Täter zwischen Montag 21:00 Uhr und Dienstag 06:30 Uhr mit einem unbekannte Werkzeug eingeschlagen. Der graue Pkw stand in der Nacht auf öffentlichen Verkehrsgrund im Fichtenweg. Aus dem Fahrzeug wurde nichts entwendet. Die Schadenshöhe wird auf circa 500 Euro geschätzt. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Bei Kontrolle Marihuana sichergestellt

Ein 19-Jähriger wurde am Dienstag gegen 11:35 Uhr auf dem Bahnhofsvorplatz in der Ludwigstraße einer Personenkontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten dann fest, dass von den jungen Mann ein starker Marihuana-Geruch wahrzunehmen war. Auf Nachfrage gab dieser an, dass er soeben einen Joint geraucht hatte. Bei einer anschließenden Durchsuchung fanden dann die Polizisten noch eine geringe Menge des selbigen Betäubungsmittels in der Unterhose des jungen Mannes. Das Rauschgift wurde sichergestellt und den 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen des Besitzes von Betäubungsmittel.

Zusammenstoß zwischen Pkw und Roller
Großostheim

Am Montag um kurz nach 16:00 Uhr bogen eine 29-Jährige in ihrem Renault und ein 57-Jähriger auf seinem Roller hintereinander von der Bahnhofstraße in die Babenhäuser Straße ab, wobei der Roller vor dem Pkw fuhr. Beim Abbiegevorgang kam es dann zu einer Berührung zwischen dem Pkw und dem Roller, wodurch der 57-Jährige von seinem Kleinkraftrad stürzte. Er wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert. Weder am Pkw noch am Roller konnte ein Schaden festgestellt werden.

Pkw nimmt Motorrad in Kreisverkehr die Vorfahrt
Mainaschaff

Ein 46-Jähriger wollte am Dienstagmorgen gegen 08:30 Uhr mit seinem Daimler in den Kreisverkehr an der Industriestraße, Ecke Johann-Dahlem-Straße fahren. Dabei übersah er einen 30-Jährigen auf seinem Kleinkraftrad, welcher bereits im Kreisverkehr fuhr. Um eine Kollision mit dem Pkw zu vermeiden bremste der 30-Jährige seine Maschine ab und kam dabei auf der mit Laub belegten Fahrbahn ins Rutschen. Er stürzte von seinem Kleinkraftrad und verletzte sich am rechten Fuß und Knie. Zur weiteren medizinischen Versorgung wurde er in ein Krankhaus eingeliefert. Zu einer Berührung zwischen Pkw und Kraftrad kam es nicht. Die Schadenshöhe am Kleinkraftrad liegt bei rund 200 Euro.

Der Sachbearbeiter des Unfalls sucht nun nach Zeugen, die weitere Angaben zu dem Unfallhergang machen können. Diese sollen sich bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 melden.

Zwei Unfallfluchten im Landkreis Mainaschaff

Ein abgestelltes Kraftrad der Marke Suzuki wurde am Samstag zwischen 19:00 Uhr und 20:00 Uhr von einem unbekannten Fahrzeug angefahren, wodurch die Maschine umfiel. Das Motorrad stand am Fahrbahnrand in der Neubaustraße. Im Bereich des Kraftrades konnten Kunststoffsplitter von einem Rückscheinwerfer festgestellt werden. An der Suzuki wurden die Blinker auf der rechten Seite, sowie der rechte Rückspiegel beschädigt. Die Höhe des entstandenen Schadens liegt bei circa 150 Euro.

Einen Schaden in Höhe von etwa 50 Euro verursachte in der Zeit zwischen Sonntag 22:00 Uhr und Montag 12:00 Uhr ebenfalls ein unbekanntes Fahrzeug an einem Opel Corsa. Dieser stand in der genannten Zeit auf öffentlichen Verkehrsgrund in der Von-Dalberg-Straße im Ortsteil Winzenhohl. Bei dem Schaden handelt es sich um Lackkratzer im Bereich der linken Heckstoßstange.

Pkw zerkratzt
Kleinostheim

Ein unbekannter Täter hat zwischen Samstag 08:00 Uhr und Sonntag 11:00 Uhr den Lack eines Suzuki mit einem dünnen, spitzen Gegenstand zerkratzt. Der schwarze Pkw stand auf einem frei zugänglichen Privatparkplatz vor einem Anwesen im Bachrain. Die Kratzer befinden sich auf der linken Fahrzeugseite. Die Höhe des Schadens beläuft auf etwa 1800 Euro. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.