Freitag, 24.11.2017

Zweimal Schläge in Aschaffenburg

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Samstag, 11.11.2017 - 13:58 Uhr

Die Polizei hat in der Nacht zum Samstag zwei Schlägereien registriert: In der Heinsestraße waren mehrere Jugendliche in Streit geraten. Bei der Prügele gab es fünf Leichtverletzte. Zudem wurde in der Bodelschwinghstraße ein 20-Jähriger nach einem Streit niedergeschlagen.

Schlägerei zwischen Jugendlichen

Aschaffenburg. Am Samstagmorgen, gegen 3:01 Uhr, kam es in einer Diskothek in der Heinsestraße,dem Club Anna,  zu einem Streit zwischen mehreren Jugendlichen.
Nach einer anfänglichen verbalen Auseinandersetzung auf der Tanzfläche zwischen insgesamt fünf Heranwachsenden, schlug ein 20-Jähriger mit der Faust seinem 25-jährigen Kontrahenten ins Gesicht. Dieser wiederum wehrte sich gegen den Angriff des 20-Jährigen, welcher daraufhin zu Boden fiel. Der 19-jährige Freund des Schlägers eilte diesem zur Hilfe und schlug ebenfalls auf den 25-Jährigen ein. Im Anschluss kam es zu einem Gerangel zwischen den fünf Beteiligten. Insgesamt wurden drei der fünf Personen leicht verletzt. Der Sachverhalt wurde durch die Polizei Aschaffenburg aufgenommen.


Nach Schlägen ins Gesicht geflüchtet

Aschaffenburg. Am Samstagmorgen, gegen 1:25 Uhr, wurde ein 20-Jähriger durch einen unbekannten Täter ins Gesicht geschlagen. Der 20-Jährige geriet in der Bodelschwinghstraße mit dem unbekannten Täter in einen verbalen Streit. In dessen Verlauf schlug der Täter dem Geschädigten mehrfach ins Gesicht, sodass dieser zu Boden fiel. Im Anschluss entfernte sich der unbekannte Täter in Richtung Hauptbahnhof.
Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch die Polizei, konnte der Täter vorerst flüchten. Das Opfer erlitt nach derzeitigem Kenntnisstand diverse Hämatome im Gesicht. Der 20-Jährige wurde durch die Besatzung eines Rettungswagens erstversorgt und zur weiteren Abklärung ins Klinikum Aschaffenburg verbracht.
Zeugen, die Hinweise zu der Körperverletzung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Alkoholisierter Verkehrsteilnehmer aus dem Verkehr gezogen

Aschaffenburg. Am Samstagmorgen, gegen 04:36 Uhr, kontrollierte eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Aschaffenburg in der Wermbachstraße eine 19-jährige Fahrerin eines Audi A3. Im Rahmen der Kontrolle wurde Alkoholgeruch bei der Fahrerin festgestellt. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp unter einem Promille. Aufgrund dessen wurde der Fahrerin die Weiterfahrt unterbunden. Die 19-jährige Fahrerin erwartet nun ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen des Fahrens unter Alkoholeinfluss.


Bei Rotlicht Verkehrsunfall verursacht

Aschaffenburg. Am Freitagabend, um 21:40 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Audi A4 die Stengerstraße und wollte die Kreuzung Schönbornstraße/ Glattbacher Straße überqueren. Der Fahrer des Audi A4 fuhr, obwohl die Ampel für ihn rotes Licht zeigte, in den Kreuzungsbereich ein. Eine 21-jährige Fahrerin eines Fiat wollte zeitgleich im Kreuzungsbereich wenden, woraufhin es zu einem Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen kam. Der Gesamtschaden wird mit rund 16.000,- EUR beziffert.


Randalierende Jugendliche beschädigen Straßenlaterne

Aschaffenburg. Am Freitagabend, gegen 22:15 Uhr, wurde durch randalierende Jugendliche eine Straßenlaterne in der Grünanlage der Kochstraße beschädigt. Die Personengruppe flüchtete nach der Tat in eine unbekannte Richtung. Der Sachschaden wird mit rund 150,- EUR beziffert. Zeugen, die Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Briefkasten gesprengt

Aschaffenburg. Am Samstagmorgen, gegen 01:00 Uhr, wurde durch einen bisher unbekannten Täter der Briefkasten eines Anwohners in der Maintalstraße gesprengt. Der entstandene Sachschaden wird mit rund 1.500,- EUR beziffert. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Fahrrad aus Hof entwendet

Aschaffenburg. Im Zeitraum von Mittwoch, den 08.11.17, gegen 19:00 Uhr bis Donnerstag, den 09.11.17, um 06:30 Uhr wurde ein schwarz-/ rotfarbenes Herrenfahrrad aus dem Hof eines Mehrfamilienhauses in der Deutschen Straße durch einen unbekannten Täter entwendet. Der Wert des Fahrrades wird mit rund 300,- EUR beziffert. Zeugen, die Hinweise zu dem Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Fahrrad aus Garten entwendet

Stockstadt a. Main. Im Zeitraum von Mittwoch, den 08.11.17, 23:00 Uhr bis Donnerstag, den 09.11.17, 06:00 Uhr wurde ein schwarz-/ silberfarbenes Damenfahrrad aus dem Garten eines Mehrfamilienhauses in der Bamberger Straße durch einen unbekannten Täter entwendet. Der Wert des entwendeten Fahrrades wird mit rund 600,- Euro beziffert.
Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.


Windschutzscheibe eines Lkw beschädigt

Haibach. Am Samstagmorgen, gegen 04:04 Uhr, warfen zwei bisher unbekannte Täter eine Gasflasche gegen die Windschutzscheibe eines Lkw Peugeot, welcher in der Würzburger Straße geparkt war. Die Windschutzscheibe wurde durch die Gewalteinwirkung zerstört. Der Sachschaden wird mit 800,- EUR beziffert. Zeugen, die Hinweise zur Sachbeschädigung geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Meldungen der Polizei Aschaffenburg
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.