Samstag, 23.09.2017

Einheimische ignorieren Beschilderung im Baustellenbereich auf A45

Polizei mahnt zur Sorgfalt

Aschaffenburg Dienstag, 12.09.2017 - 09:27 Uhr

Auf dem bayerischen Abschnitt der A45 in Fahrtrichtung Gießen wurden im Baustellenbereich Auffahrten verkürzt und mit STOP-Schildern versehen. Dort ereignen sich täglich Auffahrunfälle, da die Beschilderung nicht beachtet wird. Die Polizei mahnt zur Sorgfalt.

Im Zuge der Baumaßnahmen auf dem bayrischen Abschnitt der A45 wurden die Auffahrten
in Fahrtrichtung Gießen deutlich verkürzt und mit „STOP“-Schildern versehen. Täglich ereignen sich
mehrere Auffahrunfälle, weil insbesondere die Einheimischen die Beschilderung, die
mehrfach angekündigt ist und mit Blinkleuchten verdeutlicht wurde, wohl aus Gewohnheit
nicht beachten. Es wird gebeten, im Umfeld von Bauarbeiten besondere Sorgfalt walten zu
lassen.
Originalmeldung der Verkehrspolizei Aschaffenburg-Hösbach
laden

Die Diskussion wurde geschlossen.