Sonntag, 20.08.2017

Unbekannter schlägt Autoscheibe ein und klaut Handtasche

Polizei Aschaffenburg

Aschaffenburg Sonntag, 13.08.2017 - 12:06 Uhr

Der VW Passat stand nur für etwa eine Viertelstunde vor einem Friedhof.

Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 16.30 bis 16.45 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Friedhofes in der Reuterstraße die Beifahrerscheibe eines VW Passat eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginneren eine braune Handtasche entwendet. Darin befanden sich eine Geldbörse mit einem geringen Bargeldbetrag, ein Smartphone der Marke Samsung, ein Führerschein, ein Personalausweis, ein Reisepass sowie diverse Bank- und Scheckkarten. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 800 Euro.


Unfallflucht - geparkter Pkw angefahren

Am Samstagnachmittag, in der Zeit von 13.30 bis 13.55 Uhr, wurde auf dem REWE-Parkplatz in der Stengerstraße ein Pkw Audi TT angefahren und am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1500 Euro zu kümmern.

Trunkenheitsfahrt

Am frühen Sonntagmorgen wurde gegen 02.55 Uhr im OT Gailbach in der Straße Maihohle der 26-jährige Fahrer eines BMW einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei fielen den Beamten alkoholtypische Ausfallerscheinungen beim Fahrer auf. Ein daraufhin durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von fast 2 Promille. Daraufhin wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme angeordnet. Um eine Weiterfahrt zu unterbinden wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt. Kriminalitätsgeschehen

Afrikafestival - Zelt aufgebrochen - Rucksack entwendet

Am Freitag wurde auf dem Zeltplatz unterhalb des Schwimmbades am Volksfestplatz in der Zeit von 18 bis 23 Uhr ein mit einem Zahlenschloss gesichertes Zelt aufgebrochen. Entwendet wurde ein schwarzer Rucksack mit einem Personalausweis, Krankenversicherungskarte, einem Buch, diversen Textilien sowie einem Huawei Spielgerät P9 light. Zwei Koffer wurden geöffnet und der Inhalt, diverse Kleidungsstücke, im Zelt verteilt. Der Schaden beläuft sich auf 400 Euro.

Kreis Aschaffenburg

Vorfahrt missachtet I

Kleinostheim. Am Samstagmorgen, gegen 09.20 Uhr, befuhr der Fahrer eines Pkw Renault die Josef-Hepp-Straße und wollte an der Einmündung zur Goethestraße nach links in diese einbiegen. Dabei missachtete er jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw Skoda und kollidierte mit diesem im Kreuzungsbereich. Glücklicherweise wurde dabei niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 3500 Euro.

Vorfahrt missachtet II

Stockstadt. Ein ähnlicher Verkehrsunfall ereignete sich am Samstagmittag, gegen 12 Uhr, an der Kreuzung Dessauer Straße/Friedrich-Ebert-Straße. Der Fahrer eines Pkw Mercedes befuhr die Dessauer Straße und wollte an der Kreuzung zur Friedrich-Ebert-Straße diese geradeaus überqueren. Dabei missachtete er jedoch die Vorfahrt eines von rechts kommenden VW Tiguan und stieß mit diesem im Kreuzungsbereich zusammen. Auch hier wurde niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich jedoch auf 9000 Euro.

Unfallflucht - geparkter Pkw angefahren

Hösbach. Am Samstagvormittag, in der Zeit von 11 bis 11.15 Uhr, wurde auf dem Parkplatz der Raiffeisenbank in der Hauptstraße ein VW Beetle angefahren und am hinteren rechten Kotflügel beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern.

Trunkenheitsfahrt

Hösbach. Am Samstagabend, gegen 18.50 Uhr, teilte ein aufmerksamer Verkehrsteilnehmer der Polizei einen in starken Schlangenlinien fahrenden  Audi mit. Dieser konnte von einer Polizeistreife in der Bahnstraße angehalten werden, wobei der 25-jährige Fahrer mit seinem Audi gegen einen Bordstein fuhr. Da beim Fahrer zusätzlich noch starker Alkoholgeruch wahrgenommen wurde und ein Alkoholtest einen Wert von 1,6 Promille ergab, wurde er zur Dienststelle verbracht und eine Blutentnahme angeordnet. Weiterhin wurde festgestellt, dass er sich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis befand. Diese wurde ihm bereits einige Wochen zuvor, ebenfalls wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, entzogen. Seine Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Fahren unter Drogeneinfluss

Kleinostheim. Am Samstagabend, gegen 18.30 Uhr, wurde ein 44-jähriger belgischer Staatsangehöriger mit seinem Pkw Opel Corsa im Lachweg an der Mainschleuse durch eine Streife der Wasserschutzpolizei einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei wurden bei dem Fahrer drogentypische Ausfallerscheinungen festgestellt. Weiterhin wurde im Fahrzeug ein benutzter Löffel mit Anhaftungen einer unbekannten Substanz festgestellt und der Fahrer gab an, in Belgien im Methadonprogramm zu sein. Daraufhin wurde er zur Dienststelle der Polizeiinspektion gebracht und eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein konnte nicht sichergestellt werden, da dieser sich in Belgien befand. Sichergestellt wurden jedoch seine Fahrzeugschlüssel. Nach Hinterlegung einer Sicherheitsleistung wurde der 44-jährige wieder entlassen.

Pressebericht der Polizei Aschaffenburg

 

laden

Die Diskussion wurde geschlossen.